Neue Kampagne bekämpft Rassismus

Anzeige
Mit Vorurteilen gegenüber Zuwanderern will der Planerladen aufräumen. (Foto: Planerladen)

„Ihre rumänische Nachbarin ist Zahnärztin. … Überrascht?“ mit Slogans, wie diesem, will der Planerladen Vorurteilen begegnen.

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat 2014 ein Themenjahr zum Schwerpunkt Ethnie/Rassismus ausgerufen. Der Dortmunder Verein versucht so für rassistische Diskriminierungen zu sensibilisieren und sie abzubauen. Daher hat die Integrationsagentur des Planerladen e.V. als Servicestelle für Arbeit zur Antidiskriminierung den deutschlandweiten Aktionstag gegen Rassismus zum Anlass genommen, eine Kampagne zu starten.
Im Fokus steht ein Thema, das seit Jahren in der Nordstadt nicht an Aktualität verliert: das Thema der Neuzuwanderung aus Bulgarien und Rumänien. Einher gehen damit zahlreiche Vorurteile und daraus resultierende Diskriminierungen seitens gegenüber den neuen Mitbürgern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.