Runder Tisch zur Flüchtlingsunterkunft Adlerstraße

Anzeige
Viele gut erhaltene Kindersachen bot die Petri-Grundschule an. Den Erlös wollen die Kinder für Familien im Flüchtlingsheim an der Adlerstraße spenden. (Foto: privat)

Die Dortmunder Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-West lädt alle interessierten Anwohner und Bürger zum 1. Runden Tisch Adlerstraße ein.

Es ist der politische Wille der BV, die Flüchtlinge willkommen zu heißen und alle Nachbarn aus erster Hand zu informieren und Anregungen zu berücksichtigen. Bei der Auftaktveranstaltung im November wurde bereits die überwältigende Hilfsbereitschaft der Anwohner des Unionviertels deutlich. Darauf soll weiter aufgebaut werden.

Praktische Fragen klären

Beim 1. Runden Tisch am Dienstag, 9. Dezember, um 19 Uhrsollen erste Berichte über die Situation im und um das Haus, Anregungen von Anwohnern und mögliche Aufträge, daraus an die Verwaltung diskutiert werden. Auch praktische Fragen zum Thema Spenden, Hilfsangebote und Vernetzung der Hilfsangebote zu den anderen Unterkünften für Flüchtlinge sollen geklärt werden.

Dazu lädt die BV zum Runden Tisch Adlerstraße in das Haus der Vielfalt des VMDO (Betreiber der Flüchtlingsunterkunft Adlerstraße), Beuthstraße 21, ein. Neben Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß und Bezirksvertretern werden Vertreter des Sozialamtes und Vertreter des Verbundes sozial-kultureller Migrantenvereine DO e.V. und weitere Fachleute Anregungen aufnehmen und Informationen liefern. Auch ehrenamtliche Helfer von der Adlerstraße werden berichten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.