RWI: Regionalflughäfen fördern nicht die Wirtschaft – Linke & Piraten fühlen sich bestätigt

Anzeige
Ratsmitglied Carsten Klink (DIE LINKE & PIRATEN).
Dortmund: Rathaus | Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN fühlt sich in ihrer Ablehnung eines weiteren Ausbaus des Dortmunder Flughafens durch eine aktuelle Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) bestätigt. Nicht nur in Dortmund wurden in den vergangenen Jahrzehnten Millionenbeträge in den Ausbau des Regionalflughafens gesteckt. Doch die meisten von ihnen sind nicht profitabel. Die Erwartung nach der Liberalisierung des Luftverkehrsmarktes in den 1990er Jahren vom rasanten Wachstum der Branche zu profitieren, hat sich nicht erfüllt.

Davon geht jedenfalls das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in einer aktuellen Studie aus. Das RWI befindet, dass im Gegensatz zu diesen großen Erwartungen heute fast alle Regionalflughäfen von massiven Subventionen abhängig sind und die Entscheidung der Europäischen Kommission, ebensolche Subventionen ab dem Jahr 2024 zu verbieten, eine existenzielle Bedrohung einiger Flughäfen darstellt.

„Auch die Hoffnung vieler Kommunalpolitiker, dass ein Regionalflughafen die regionale Wirtschaft fördert, wird von der Studie widerlegt“, so der finanzpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, Carsten Klink. Das regionale Wirtschaftswachstum wird laut des RWI nämlich nicht zusätzlich angeschoben, wenn es vor Ort einen Regionalflughafen gibt.

„Die Ergebnisse bestätigen unsere Ansicht, dass es auch in Dortmund keine nennenswerten positiven Auswirkungen auf die Region gibt. Auch nicht bei den Arbeitsplätzen“, so Carsten Klink.

„Die Flughafen-Kommunen sind nicht wirtschaftlich stärker, weil sie einen Flughafen haben, sondern sie leisten sich einen Flughafen, weil sie wirtschaftlich stärker sind“, analysiert Ratmitglied Klink die RWI-Studie. Tatsächlich betrachtet die Studie Regionalflughäfen eher als Folge und nicht als Ursache regionaler Entwicklungen.

Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung hatte für die Untersuchung 24 deutsche Landkreise mit mittelgroßen Flughäfen mit Regionen ohne Flughafen verglichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.