Treffen der Stadtplaner:NRW-Nahversorgungstag im Dortmunder Keuning-Haus sieht Einzelhandel in Vororten in Gefahr

Anzeige
Dortmund: Dietrich-Keuning-Haus |

Expansionsmanager besprachen im Dietrich-Keuning-Haus Probleme rund um die Versorgung der Menschen mit alltäglichen Gütern.

Seit einiger Zeit verschärft der Strukturwandel im Einzelhandel den Druck auf eine engmaschige Nahversorgung derart, dass schon jetzt ländliche Gebiete, Nebenzentren und einige Vororte eine wohnortnahe und fußläufig erreichbare Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs nicht mehr flächendeckend gewährleisten können.
Dies würde besonders bei der Lebensmittelversorgung auffallen. Tatsächlich gäbe es seit langem einen schleichenden Aderlass bei Branchenvielfalt und einzelhandelsnahen Dienstleistungen in Klein-, Mittel- und Vorortzentren.
Der 4. NRW-Nahversorgungstag bot ein breites Spektrum an Themen, die die Sicherung und Stärkung einer wohnortnahen, stadtentwicklungspolitisch sinnvollen und bürgerorientierten Handelsentwicklung zum Inhalt hatten.
Nach den Grußworten durch den Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau und den Vorsitzenden des Einzelhandelsverbandes Westfalen-Münsterland und zugleich Präsidenten des Handelsverbandes NRW, Michael Radau, ging es um altersgerechte Quartiere, Quartiersmanagement in Problemvierteln, multifunktionale Nahversorgung, Auswirkungen des eCommerce auf die Verkaufsflächendimensionierung, die Berechnung bundesweiter Indikatoren zur Nahversorgung, energieeffizienten Ladenbau, Logistik als eine Voraussetzung für den Handel, das Wolfsburgs Pilotprojekt einer zukunftsfesten Nahversorgung und das zehnjährige Bestehen der Immobilien- und Standortgemeinschaft Münster Bahnhofsviertel.
Die Vorträge und eine Dokumentation des Nahversorgungstags werden in Kürze auf der Homepage des Verbandes (www.ehv-wm.de) veröffentlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.