Wunsch nach Tempo 100 auf A2 und A45

Anzeige
Die Brechtener leiden unter dem Lärm der A2. Mirco Deik setzt sich in einer Initiative dafür ein, dass es leiser wird. (Foto: Archiv/Schmitz)

Im Juli hatte der Rat der Stadt sich für Tempo 100 auf den Autobahnen A 2 und A 45 ausgesprochen. Es sollte für beide Fahrtrichtungen der A 2 auf Dortmunder Stadtgebiet sowie für beide Fahrtrichtungen der A 45 zwischen Dortmund-Eichlinghofen und der A 2 gelten.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat den entsprechenden Ratsbeschluss jetzt Landesbauminister Michael Groschek mit der Bitte um Unterstützung zugeleitet.

Im Sinne der Umwelt

Sierau schreibt: „Auch nach dem dreistreifigen Ausbau der A 2 auf Dortmunder Stadtgebiet mit den technisch erforderlichen Lärmschutzanlagen fühlen sich viele Menschen weiterhin durch Lärm belästigt. … Vor diesem Hintergrund hat sich der Rat für die Interessen der eingesetzt und beschlossen, ein Tempolimit von 100 km/h zu initiieren...Eine Entscheidung im Sinne der Dortmunder Bürger und Politik würde dem aktuellen Umweltgedanken entsprechen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.