offline

M Hengesbach

M Hengesbach
274
Lokalkompass ist: Dortmund-City
274 Punkte | registriert seit 18.04.2017
Beiträge: 51 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 1
1 Bild

Vortrag im Kneipp-Zentrum: "Die Gemmotherapie- die Kraft der Pflanzenknospen"

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Ost | vor 1 Tag

Dortmund: Kneipp-Verein Dortmund | Im Rahmen der Mittwochs-Vorträge wird am 2. Mai um 17 Uhr die Heilpraktikerin und Physiotherapeutin Jana Engel-Conrad im Kneipp-Zentrum an der Karl-Marx-Straße 32 einen Vortrag über die Anwendungsmöglichkeiten der Gemmotherapie, einer gut verträglichen Therapieform für die ganze Familie halten. "Gemma" bedeutet lateinisch "Knospe". Die Gemmotherapie sieht in Knospe und Pflanzensprösslingen den energiereichsten und...

Fahrräder als Spende für Terre des Hommes gesucht

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 12.04.2018

Dortmund: St. Bonifatiuskirche | Für die 25. Fahrradbörse des Kinderhilfswerks "Terre des hommes" die Samstag (21.4.) ab 12 Uhr im Innenhof der St. Bonifatius-Gemeinde, Bonifatiusstr. 3, läuft, werden noch gebrauchte Fahrräder als Spende gesucht. Spender melden sich bitte unter Tel. 453116 (Dortschy), Tel. 1874189 (Norahim) oder Tel.5311668 (Feldner), diese Räder werden an den zwei Tagen vorher abgeholt. Wer selbst sein Rad verkaufen möchte kann es von...

1 Bild

Austausch mit den USA: OB Sierau begrüßte Studierende

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 09.04.2018

Dortmund: Rathaus | OB Sierau begrüßte gemeinsam mit Vertretern der der TU im Rathaus eine Gruppe von Studenten, die 2017 zu Gast an amerikanischen Elite-Universitäten war. Erstmals hatten zehn Studenten der UA Ruhr für zwei Monate Gelegenheit, in New York Land, Leute und Unternehmen kennenzulernen. Die Universitäts-Allianz (UA) Ruhr und der Initiativkreis Ruhr führen das „Transatlantic Ruhr Fellowship" durch.

Zukunftsszenario für Dortmund 2030: jung, dynamisch, tatkräftig

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 09.04.2018

Dortmund: Rathaus | Die positiven Trends der Dortmunder Bevölkerungsentwicklung nachhaltig zu stärken ist der Leitgedanke des Zukunftsszenarios „Dortmund 2030“, das der Verwaltungsvorstand in seiner letzten Sitzung beraten hat. Die Bevölkerungszahl soll in den nächsten Jahren stabil bleiben und kann sogar leicht steigen. Damit dies gelingt, setzen die Planer der Stadtverwaltung auf eine weiter zunehmende Attraktivität der Stadt und damit auf...

1 Bild

Wer hilft als Pate jungen Flüchtlingen?

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 09.04.2018

Dortmund: Reinoldinum | Seit vielen Jahren suchen Kinder und Jugendliche aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt Schutz in Deutschland. Sie kommen nach einer oft nach leidvollen Fluchtgeschichte mit der Hoffnung darauf, endlich Sicherheit und eine bessere Lebensperspektive zu finden. Kinder und Jugendliche, die ohne elterliche Begleitung in unserer Region ankommen, stellen eine besonders schutzbedürftige Gruppe unter den Flüchtlingen dar....

1 Bild

TSC tanzt in "Deinem Viertel"

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Süd | am 09.04.2018

Dortmund: Life Center Barop | „Tanz in Deinem Viertel“ fordert die TSC Dance Company Menschen auf. Erster Standort ist Barop. Ab dem 23.April bietet der TSC Eintracht im Life Center Barop 15 Tanzkurse: Ballett für Kinder und Frauen oder Dance Mix für Kinder und Jugendliche. Mehr unter www.tsc-eintracht-dortmund.de. 

1 Bild

EDG übergibt Fahrzeug an die Stadt Dura

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 09.04.2018

Dortmund: Rathaus | Am 23.März wurde ein ausgemusterter Müllwagen der EDG als Spende an die palästinensische Stadt Dura auf den Weg gebracht. Initiiert und geholfen haben dabei Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Klaus Wegener, Präsident der Auslandsgesellschaft NRW, Stadtdirektor Jörg Stüdemann, Matthias Kienitz, EDG, sowie Talal El-Hussein und Hisham Hammad von der palästinensischen Gemeinde Dortmund, nachdem eine Delegation aus Dura die Stadt...

1 Bild

Ausbildungsstart und –ende der Feuerwehrleute

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 09.04.2018

Dortmund: Rathaus | Nach erfolgreicher Absolvierung der Grundausbildung erhalten 22 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau ihre Ernennungsurkunden zum Brandmeister. Gleichzeitig werden 14 Brandmeisteranwärteranwärter und drei Brandoberinspektoranwärter neu vereidigt und ernannt. Übergeben werden die Urkunden von Hauke Späth, Ausbildungsleiter der Feuerwehr. 14 Brandmeisteranwärter und drei Brandoberinspektoranwärter begannen jetzt ihre...

2 Bilder

Mit Tai Chi und Qi Gong in Eving Entspannung üben

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Nord | am 31.03.2018

Dortmund: Bergstr. 10F | Ab Dienstag, 17. April, bietet Ho-Jung Böhmer (Heilpraktikerin), Lehrerin für Tai Chi und Qi Gong, wieder einen Tai Chi Kurs in Eving, Bergstraße 10f, an. An acht Abenden, jeweils von 18.45 bis 20.15 Uhr, werden Übungen im traditionellen Yang Stil erlernt. Dies ist eine Form des Tai Chi, die durch langsame, kreisende und dehnende Bewegungen besonders geeignet ist, zu entspannen, Alltagsstress zu bewältigen und neue Energien...

1 Bild

Tanz zur orientalischen Musik

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Ost | am 25.03.2018

Dortmund: Kneipp-Verein Dortmund | Der seit langem bestehende Kurs "Orientalischer Tanz" startet am Freitag, 13. April neu  im Kneipp-Zentrum an der Karl-Marx-Straße 32 und sucht wieder Mittänzerinnen. Wer orientalische Musik mag und stressfrei seine Gelenke, Bänder und Muskeln lockern möchte ist hier genau richtig. Es werden keine Choreographien erarbeitet- jede Teilnehmerin sucht individuell ihren eigenen Ausdruck zur Musik. Anfängerinnen und...

1 Bild

Qi Gong im Kneipp-Zentrum

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Ost | am 18.03.2018

Dortmund: Kneipp-Verein Dortmund | Freie Plätze gibt es bei einem QiGong - Kurs, der Mittwoch (21.3.) um 10 Uhr im Kneipp-Zentrum startet. Jeweils für 90 Minuten wird trainiert. Die Übungen sind auch für Anfänger geeignet. Sie sollen einerseits der Entspannung dienen, andererseits die Beweglichkeit der Wirbelsäule verbessern und die Funktion von Niere, Blase, Leber und Magen stimulieren. Anmeldung unter Tel.77 30 11 und www.albert-ast.de

1 Bild

Osterferien im Museum

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 18.03.2018

Dortmund: Dortmunder U | „Fast wie im echten Leben“ heißt die Ausstellung im Museum Ostwall im U. In der ersten Woche der Osterferien haben Kinder und Jugendliche zwischen vier und 12 Jahren Gelegenheit, sie kennen zu lernen und selbst kreativ zu werden, indem sie Kunstköpfe, Beutel oder Notizbücher gestalten. Zur Auswahl stehen drei Workshops vom 27. bis 29. März, jeweils von 11 bis 14 Uhr. Näheres unter mo.bildung@stadtdo.de oder Tel: 50-27791.

1 Bild

Festival feiert Lateinamerika

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 14.03.2018

Dortmund: dietrich keuninghaus | „!Viva!“ heißt es am 16. und 17. März zum zweiten Mal in der Nordstadt: Das Keuning-Haus veranstaltet eines der bundesweit größten lateinamerikanischen Kulturfestivals. Zwei Tage lang gibt es am Freitag und Samstag Informationen und Einblicke in die lateinamerikanische Kultur – von der Musik und Tänzen über Literatur und Handwerk bis hin zum landestypischen Essen. Gastland ist Peru: Der Andenstaat stellt sich und seine...

1 Bild

Umbau zu barrierefreien Haltestellen geplant

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 14.03.2018

Dortmund: U-Bahn Haltestelle Kohlgartenstraße | Die Stadt plant den barrierefreien Umbau der Haltestellen Kohlgartenstraße, Voßkuhle, Lübkestraße, Max-Eyth-Straße und Stadtkrone Ost entlang der Stadtbahnlinie U47. Dabei wird die Öffentlichkeit in den nächsten Monaten eng einbezogen. Das Dialogverfahren ist jetzt gestartet, darin soll bis zum Herbst im Austausch mit den unterschiedlichen Interessengruppen das bestmögliche Haltestellenkonzept erarbeitet werden. Mit der...

1 Bild

Erstmalig wurde der Dr. Edith Peritz–Preis verliehen

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 14.03.2018

Dortmund: Rathaus | Der vom Soroptimist-Club und dem Gleichstellungsbüro ausgeschriebene Preis würdigt Verdienste um die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Namensgeberin ist eine Chirurgin, die den ersten deutschen Soroptimist International Club gründete. „Wir freuen uns sehr, dass zahlreiche Institutionen und Personen für den Preis nominiert wurden“, so Barbara Drewes vom Soroptimist-Club RuhrRegion. Der Preis wird...