Den Mindestlohn auch praktisch umsetzen - DGB hilft mit Beratungen zum neuen Gesetz

Anzeige
Dortmund: Rathaus |

Seit dem 1. Januar 2015 tritt das Gesetz für den Mindestlohn von 8.50 Euro in Kraft. Die Gewerkschaft DGB mahnt zur Umsetzung des Mindestlohns in der Praxis und richtet Informationsangebote ein.

„Wir wollen, dass der Mindestlohn auch durchgesetzt wird und unterstützen darum Ratsuchende mit Informationen rund um das Gesetz.“, so Jutta Reiter, Vorsitzende des DGB Dortmund.
Bis zum 31. März gibt der DGB Ratsuchenden erste Informationen rund um das Mindestlohngesetz.
In einer Hotline des DGBs gibt es montags bis freitags zwischen 7 und 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 039140 88 003 Rat und Hilfe für Arbeitnehmer, Arbeitssuchende und Arbeitgeber,
Für osteuropäische Sprachen hilft das Projekt „Faire Mobilität“ mit einigen Beratern.
Türkischsprachige Menschen können Rat und Informationen bei der Migrationsberatungsstelle „Arbeit und Leben“ erhalten.
Näheres stellt der DGB online unter www.mindestlohn.de zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.