Elternbeiträge zurück: Unbürokratische Regelung bei Streik

Anzeige
Im Zusammenhang mit dem Streik der Mitarbeiterschaft in den Kindertagesstätten rufen viele Eltern im Jugendamt und bei Fabido an und fragen nach, was sie denn tun müssten, um ihre zuviel gezahlten Elternbeiträge und Verpflegungsentgelte zurück zu bekommen.

Um den Bürokratieaufwand so gering wie nur möglich zu halten und die Erstattung schnellstmöglich umsetzen zu können, hat Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger ein einfaches Verfahren festgelegt. Für die Rückzahlung der Beiträge für alle Streik- und Warnstreiktage brauchen die Eltern keine Anträge zu stellen. Nach Streikende werden die bis dahin über die tatsächliche Betreuung hinaus angefallenen Summen automatisch vom Jugendamt an die Eltern zurück überwiesen.

Für den schnellen und reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass die Eltern ihre Beträge wie sonst auch an das Jugendamt bezahlen und keine eigenen Kürzungen vornehmen, da ansonsten Gegenrechnungen einen erheblichen Verwaltungsaufwand bedeuten würden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.