Fachmesse Ausbildung: Infos zu Studium und Beruf

Anzeige
(Foto: Jan Schmitz)

Was mach' ich nach der Schule?

Das Institut für Talententwicklung bietet deutschlandweit an über 60 Standorten verschiedene Messen zur Berufsorientierung mit einem bundesweit bewährten Messekonzept an.

Am 16. und 17. April läuft von 8.30 bis14.45 Uhr unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Astrid Neese die zweite vocatium Westfalen Fachmesse für Ausbildung+Studium im Depot an der Immermannstraße.

35 Aussteller, zu denen Unternehmen, Fach- und Hochschulen sowie Beratungsinstitutionen gehören, stehen den rund 1100 Schülern von 20 Schulen aus der Region in festen Gesprächsterminen zur Verfügung. Das Besondere an dieser Messe: Die eingeladenen Schüler haben sich für verbindliche Gesprächstermine mit ihren Wunscharbeitgebern und -hochschulen angemeldet.

Aber auch spontane Gespräche sind jederzeit möglich. Zusätzlich nehmen fünf Schulen am Talentecamp auf der Messe teil, in dem die Schüler wichtige Informationen beispielsweise zu Assessment Centern und zur Körpersprache im Vorstellungsgespräch bekommen. Die Messe richtet sich vor allem an Schüler, die im Sommer 2016 ihre Schulzeit abschließen und aufgrund dessen ihre Berufs- und/oder Studienentscheidung treffen müssen.

Zehn Unternehmen, 17 ausländische Hochschulen, sechs Fachschulen und Akademien sowie zwei Beratungsinstitutionen stehen für Informationsgespräche bereit. Auch Spontan-Besucher sind jederzeit willkommen. Die vocatium Westfalen ist an beiden Tagen von 8 bis 14.45 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.