Früherkennung: Neue ‚Us‘ für Kinder

Anzeige
In den neuen Us rücken neben der körperlichen Entwicklung der Kinder auch die emotionale, soziale und psychische Kompetenz in den Blickpunkt. (Foto: AOK/hfr.)
Die wichtigen Früherkennungsuntersuchungen für Kinder (U1 bis U 9) bis zum sechsten Lebensjahr sind jetzt komplett überarbeitet worden.

„Mit dem erweiterten Angebot legen Kinder- und Jugendärzte noch mehr Wert auf emotionale und soziale Aspekte und achten intensiver auf die besonderen Belastungen in der Familie“, so AOK-Chef Tom Ackermann.

Psychische Erkrankungen frühzeitig erkennen

So ist es möglich, auch psychische Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten frühzeitig zu erkennen und ihnen vorzubeugen. Einen höheren Stellenwert haben auch Beratungsleistungen, etwa bei Fragen zu Ernährung, Sprachentwicklung, Medienkonsum, Impfungen und zahnärztlichen Untersuchungen.

Untersuchung auf Mukoviszidose

Zusätzlich ist eine Reihenuntersuchung von Neugeborenen auf Mukoviszidose hinzugekommen. Mit dieser Untersuchung wird das etablierte Neugeborenen-Screening ergänzt, das viele angeborene Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen erfassen kann. Alle Untersuchungen werden im gelben U-Heft dokumentiert.

Neue Version des "Gelben Heftes"

Die neue Version des Gelben Heftes erhalten Kinder bis zur U6, ab der U7 dokumentiert der Arzt die Ergebnisse auf Einlegeblättern. Wichtig ist, dass die Eltern die vorgegebenen Zeiträume zwischen den Untersuchungen einhalten.

Mehr Leistungen:
Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Us übernimmt die AOK NORDWEST exklusiv für Versicherte die Kosten für weitere Früherkennungsuntersuchungen: Die U10 zur Erkennung von Entwicklungsstörungen bei Kindern im Alter von sieben bis acht Jahren. Und die U11 für Neun- bis Zehnjährige zur Erkennung eines problematischen Umgangs mit Suchtmitteln und Unterstützung von gesundheitsbewusstem Verhalten.

Mehr Ratgeberbeiträge auch auf unserer Themenseite: Gesundheit in Dortmund
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.