HIV ist nach wie vor aktuell – aidshilfe sucht ehrenamtliche Unterstützung für Öffentlichkeits- und Fundraising-Aktionen

Anzeige
Knapp 3.300 HIV-Neudiagnosen in Deutschland registrierte das Robert-Koch-Institut für das Jahr 2013. Das entspricht einem Anstieg von rund 10% gegenüber dem Vorjahr.

Dieser Trend zeigt: Trotz medizinischen Fortschritts darf im „Kampf“ gegen IV/Aids nicht nachgelassen werden.
Um das Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zur Akquise der zur Fortführung der Präventionsarbeit nötigen Mittel plant die aidshilfe Dortmund e. v. wieder zwei zentrale Aktionen:
- Zum Internationalen Welt-Aids-Tag (WAT) am 1. Dezember wird am 29. November eine große Solidaritäts-Sammelaktion in der Innenstadt stattfinden.
- Auf dem Weihnachtsmarkt sind wir mit einer eigenen Hütte vertreten, an der der bekannte „Aids-Teddy“ verkauft wird.
Zur Durchführung suchen wir engagierte Menschen, die unser Team unterstützen.

Unser Stand auf dem Weihnachtsmarkt ist vom 20.11.2014 bis zum 30.12.2014 geöffnet. Der Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter erfolgt in drei Schichten (12.00 - 15.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr und 18.00 - 21.00 Uhr). Die WAT-Solidaritätsaktion findet von 12 Uhr bis 15 Uhr statt.

Für alle Interessenten und künftigen freiwilligen Mitarbeiter wird am 12.11.2011 ab 19.00 Uhr eine Informations- und Einführungsveranstaltung durchgeführt. Menschen, die uns ehrenamtlich unterstützen möchten, erhalten bei Heike Renkawitz (0231 – 18 88 77 0 bzw. renkawitz@aidshilfe-dortmund.de) weitere Informationen oder können sich direkt für die Veranstaltung anmelden.

Rückfragen an:
Willehad Rensmann (Geschäftsführung)
rensmann@aidshilfe-dortmund.de; Tel.: 0231-1888770
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.