Jetzt für einen Azubi entscheiden!

Anzeige
Nach dem Abschluss der Sekundarstufe I steht Schülern der Weg in eine Ausbildung oder an eine höhere Schule offen. Eine feste Zusage für einen Ausbildungsplatz hilft nicht nur den Jugendlichen bei ihrer Entscheidung, sondern auch den Unternehmen.

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ - das Sprichwort trifft auch beim Thema Nachwuchssuche zu. Wer seine offenen Ausbildungsstellen für 2016 jetzt meldet, vergrößert seine Chancen, die passende Nachwuchskraft rechtzeitig zu finden.

Bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Dortmund haben sich bereits über 2300 junge, motivierte Schüler gemeldet, die einen Ausbildungsplatz für nächstes Jahr suchen. Unternehmen können so aus einem großen Talentepool schöpfen.

Viele Schüler sind sich noch unsicher, ob sie nach ihrem Schulabschluss der Sekundarstufe I im kommenden Sommer eine weiterführende Schule zum Erwerb eines höheren Schulabschlusses besuchen möchten oder doch direkt den Schritt in die Ausbildung wagen sollen.

Viele von ihnen haben bereits Bewerbungen verschickt, um ihre Chancen auszuloten. Eine feste Zusage für einen Ausbildungsplatz kann hier bei der Entscheidung für oder gegen Ausbildung im Einzelfall sehr hilfreich sein.

„Anfang Februar 2016 laufen bereits die Online-Anmeldeverfahren für die Berufskollegs. Wer dann schon einen Ausbildungsplatz in der Tasche hat, gibt ihn wahrscheinlich auch für einen weiteren Schulbesuch nicht mehr her.

Eine frühzeitige Entscheidung für einen Bewerber oder eine Bewerberin wird so zur Win-Win-Situation für das Unternehmen als auch für die junge Berufseinsteigerin oder den jungen Berufseinsteiger“, kommentiert Astrid Neese, Dortmunder Arbeitsagenturchefin, die Ausgangssituation der Betriebe.

Offene Ausbildungsstellen nimmt der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit telefonisch unter  0800 45555 20 (kostenlos) oder via E-Mail an Dortmund.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.