Laubsäcke: Helfer im Herbst

Anzeige
Kleinere Laubsäcke sind leichter zu handhaben. (Foto: EDG)

Jedes Jahr im Herbst haben Haus- und Gartenbesitzer wieder das gleiche Problem: Wohin nur mit dem ganzen Laub?

Seit 2006 bietet die EDG pünktlich zur Herbstzeit die Laubsäcke zur
Entsorgung von Gartenlaub an. Auch in diesem Jahr können alle, auf deren Grundstück viel Laub anfällt, ab Mittwoch, 1. Oktober, wieder Laubsäcke kaufen.

Zehn praktische Laubsäcke (jeweils à 70 Liter, Restbestände aus 2013 bis voraussichtlich Mitte Oktober) oder zwölf Säcke (jeweils à 60 Liter) für 1,50 Euro, gibt an den sechs Recyclinghöfen, der Möbelbörse und am Sunderweg 98 im EDG-Kundenbüro. Die Laubsäcke können außerdem am EDG-Infomobil während der Termine in den einzelnen Stadtteilen erworben werden. Wer noch Laubsäcke aus dem letzten Jahr hat, kann sie natürlich auch für die Laubsammlung in diesem Jahr verwenden. Die diesjährige Laubsack-Aktion endet am 31. Dezember.

Die Umstellung auf die kleineren 60-Liter-Säcke war notwendig, da das Verladen per Hand der zum Teil mit nassen Laub befüllten, bis zu zehn Kilogramm schweren Säcke mit erheblichen Belastungen für die Mitarbeiter der Straßenreinigung verbunden war. Die erwartete Erleichterung für die Mitarbeiter ist mit einem Bonus für die Kunden verknüpft: Da nun zwölf Säcke pro Rolle erworben werden, erhöht sich da Gesamtvolumen um 20 Liter.

Der Kunde kann seine Laubsäcke an dem Tag, an dem die EDG-Straßenreinigung kommt, morgens an die Straße stellen. Die Laubsäcke werden vorzugsweise am Tag der Straßenreinigung abgeholt. Die Laubzeit ist für die EDG-Straßenreinigung mit großem Mehraufwand verbunden, so dass die gewohnten Reinigungspläne nicht immer fristgerecht eingehalten werden können und sich damit auch die Abholung der Laubsäcke verschieben kann. Die Säcke werden jedoch zeitnah zum üblichen Reinigungstag abgeholt.

Um zu verhindern, dass Unrat neben die Säcke gestellt wird, bittet die EDG dringend darum, die Laubsäcke erst am Morgen des Reinigungstages bis 7 Uhr an die Straße zu stellen und Behinderungen auf der Straße oder dem Gehweg durch die abgestellten Säcke zu vermeiden. Andere Säcke oder Behältnisse werden nicht mitgenommen!
Wer nicht auf den Reinigungstag warten möchte, kann seine laubgefüllten Säcke zum nächsten Recyclinghof bringen.

Dort leert er seine Laubsäcke in bereitstehende Container aus. Die Laubsäcke können zur erneuten Befüllung wieder mitgenommen werden.

Die EDG-Kundenberater informieren unter  9111-111 zu Laubsäcken, Reinigungstagen und Öffnungszeiten. Alle Informationen gibt es auch unter www.edg.de.

Seit Einführung der Laubsack-Sammlung vor acht Jahren sind die Verkaufszahlen kontinuierlich von rund 15000 verkauften Sackrollen in den ersten Jahren auf über 20000 Rollen in den vergangenen drei Jahren gestiegen.

Im Jahr 2013 wurden zum Beispiel rund 240000 Laubsäcke verkauft, mit denen etwa 1600 Tonnen Laub gesammelt wurden.

Diese Menge erhöht die Gesamt-Laubmenge, die die Mitarbeiter der Straßenreinigung zur Herbstzeit von Straßen und Gehwegen beseitigen, auf rund 5000 Tonnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.