Messe für Bauherren und Modernisierer

Anzeige
Die Baumesse NRW bietet für Immobilienbesitzer und Bauherren alles rund ums Haus sowie Informationen zu Modernisierung und Sanierung. (Foto: Baumesse NRW)

Mehr als 300 Aussteller zeigen bei der 14. BauMesse NRW in der Westfalenhalle das Neueste für Bau- und Modernisierungsinteressierte.


Die Westfalenhallen werden vom 8. bis 10. April wieder zum El Dorado und zum Magnet der Bau- und Modernisierungsinteressierten. Die neuesten Entwicklungen und Produkte der Branchen werden unter einem Dach präsentiert. Wie in den Vorjahren auch gibt es alles zum Anfassen.

Die Veranstalter hoffen, dass es wie im Vorjahr wieder einen geballten Informationsaustausch an den Messeständen gibt, mit zahlreichen Besuchern, geschäftigem Treiben und Terminvereinbarungen an den drei Messetagen.

Egal ob Mieter oder Eigentumsbesitzer: hier finden Interessierte alles rund ums Haus. Die BauMesse NRW ist für über acht Millionen Menschen in ihrem Einzugsgebiet die Anlaufstelle Nr. 1, wenn es ums Bauen, Wohnen, Modernisieren und Energiesparen geht. Für die meisten Besucher dient sie als die Orientierungshilfe für Kauf- und Investitionsentscheidungen.

Mehr als 300 Aussteller


Die Vorbereitungen der Aussteller, darunter über 300 Unternehmen, Hersteller, Fachhandel und Fachhandwerk, Verbände und Institutionen, laufen zur Zeit auf Hochtouren. Muster und Exponate werden für das Branchenereignis angefertigt, Prospekte und Anschauungsmaterial gedruckt, die Einrichtung der Messestände organisiert, Vorträge bei der Messeleitung angemeldet und Parkausweise für Lieferfahrzeuge bestellt.

Für die meisten Aussteller ist die BauMesse NRW die jährlich wichtigste Kommunikations-Plattform mit der interessierten Öffentlichkeit. Entsprechend wird beim Messeauftritt nichts dem Zufall überlassen.

Vielfältiges Rahmenprogramm


Die Messe wird von einem lebendigen Rahmenprogramm und aktuellen Sonderschauen, zum Beispiel zum Thema "energetische Gebäudesanierung" oder "Das barrierefreie Haus" begleitet. An allen drei Messetagen werden zudem informative und im Rahmen des Messeeintritts kostenlose Fachvorträge rund um aktuelle Themen gehalten.

Firmen und Institutionen, die noch auf der Messe dabei sein wollen, müssen sich allerdings beeilen, denn die Standzuweisungen laufen auf Hochtouren.

Weitere Infos gibt es unter www.BauMesseNRW.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.