Mit Handballprofis trainieren

Anzeige
Mit Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson an der Seite wird das Training für die Grundschüler garantiert zum Abenteuer. (Foto: brand unit berlin)

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die AOK holen auch 2016 die Handballprofis an die Schulen. Schirmherr des Projekts ‚AOK Star-Training‘ ist Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Bis zum 10. Juni können sich Grundschulen online unter AOK Startraining um den Besuch der Stars nach den Sommerferien bewerben. „Für Schüler ist es natürlich besonders motivierend, wenn bekannte Handballprofis oder sogar Europameister ihr Wissen direkt an sie weitergeben“, sagt Tom Ackermann, Vorstandschef der AOK NORDWEST.
Mit dabei sind aktive und ehemalige Handballprofis, viele Nationalspieler, Welt- und Europameister sowie regionale Vereine.

Grundschulen können sich bewerben

Im Mittelpunkt steht ein Handball-Schnupperkurs. Kindern werden auch Autogramm- und Fotowünsche gern erfüllt. Aktionen laden auf dem Schulhof bei einer Handball-Party zum Mitmachen ein.
„Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu begeistern“, sagt AOK-Chef Ackermann. Als exklusiver Gesundheitspartner des DHB fördert die AOK seit 2014 den Handballsport. Die Tour wird unterstützt von Kempa und dem Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V..

Mehr Ratgeberbeiträge auch auf unserer Themenseite: Gesundheit in Dortmund.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.