Neu für Schüler: 3 Monate in Dortmunds französischen Partnerstadt Amiens

Anzeige
Klaus Wegener und Laure Geslain präsentieren das neue High-School-Programm in Amiens (Frankreich)
Dortmund: Auslandsgesellschaft NRW e.V. |

Die Auslandsgesellschaft NRW e.V. bietet jungen Leuten viele Möglichkeiten, um im Ausland zu lernen. Neu ist der 3,5-monatige Schulaufenthalt in Amiens (Dortmunds französischen Partnerstadt) zu Beginn des nächsten Schuljahres.

Zu Beginn des nächsten Schuljahres haben Schüler ab Klasse 8 die Möglichkeit in Dortmunds Partnerstadt Amiens 3,5 Monate zur Schule zu gehen. Vor Schulbeginn verbringt die Gruppe in Begleitung von Laure Geslain drei Tage in Paris.
Das Programm bietet viele Vorteile: „Der Aufenthalt findet von September bis Dezember statt, so dass die Schüler danach wieder in ihrer Klasse einsteigen können. Bei der G8 ein Pluspunkt. Die Jugendlichen reisen gemeinsam nach Frankreich, leben zwar jeweils in den Gastfamilien und gehen je nach Stufe zu unterschiedlichen Schulen, aber sie sind zusammen in derselben Stadt. Das gemeinsame Erlebnis in der Fremde ist ein wichtiger Aspekt unseres Konzeptes und als solches einzigartig.

Freundschaften fürs Leben

Es entstehen Freundschaften für das Leben, nicht nur mit den Gastfamilien sondern es auch zwischen den Dortmunder Jugendlichen. Dies zeigt unsere 30-jährige Erfahrung mit dem High-School-Aufenthalt in Buffalo (USA). Ohne das Bonbon zu vergessen natürlich: der gemeinsame 3-tägige Aufenthalt in Paris zu Beginn des Aufenthaltes“, so Präsident Klaus Wegener.

High-School Amiens, 8.9.-19.12.15, für Schüler der Klassen 8 bis 12

Information und Anmeldung:
Laure Geslain, 0231 8380033, geslain@agnrw.de, Auslandsgesellschaft NRW e.V., www.auslandsgesellschaft.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.