Notgruppen für Kita-Kinder bleiben

Anzeige
Die Notdienstvereinbarung für Kindergartenkinder, die vom Streik betroffen sind, konnte um eine weitere Woche verlängert werden. Es bleibt bei 140 Betreuungsplätzen in sechs Einrichtungen. Die Regelung gilt zunächst bis zum 29. Mai.

Die Platzvergabe erfolgt für die gesamte Woche, wobei bei entsprechendem Bedarf auch einzelne Tage belegt werden können. Eltern sind aufgefordert, nur ihren absolut notwendigen Bedarf über die bekannten Rufnummern anzumelden, damit so möglichst viele Eltern berücksichtigt werden können.

Außerdem werden die Eltern dringend gebeten, sich zurückzumelden, sobald sie feststellen, dass sie ihre Reservierungen nicht mehr benötigen. Dafür wird den Eltern eine weitere neue Rufnummer nur für die Absage, mitgeteilt. Wird ein Platz darüber hinaus bis 8.30 Uhr nicht in Anspruch genommen, so wird er an andere Eltern vergeben.

Bei der Platzvergabe werden weiterhin berufstätige Alleinerziehende und Eltern, die beide berufstätig sind, priorisiert berücksichtigt. Studium und Ausbildung sind dabei der Berufstätigkeit gleichgestellt.

Alle Notdiensteinrichtungen werden von 7.30 bis 16.30 die Betreuung inklusive Mittagsverpflegung sicherstellen. Sollte der Streik über den 29.Mai hinaus andauern, so werden zeitnah Verhandlungen über eine Verlängerung aufgenommen.
Die Platzvergabe erfolgt ab dem 21.05.15 unter den bekannten Rufnummern auf der Homepage www.fabido.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.