Siegel für Unternehmen mit Innovation

Anzeige
Die Preisträger: Bedachungen Burmann/Weller erwirtschaften mehr als die Hälfte des Umsatzes mit Marktneuheiten. Novoferm ist ein Dortmunder Hersteller von Antriebs- und Steuerungsmechanik für Torelemente, und Dortex produziert individualisierbare Textiletiketten und -bänder. (Foto: Top Job)

Gleich mehrfach konnte Mentor Ranga Yogeshwar zur Tat schreiten und sechs verschiedene Dortmunder Firmen für ihre Innovationskraft und ihre Arbeitgeberqualitäten ehren. Damit ist Dortmund Spitzenreiter in der Metropole Ruhr.

Die fünf für ihr Innovationsmanagement und ihren Innovationserfolg ausgezeichneten Unternehmen aus Dortmund sind:

Bedachungen Burmann/Weller GmbH & Co. KG, Dortex Werbung und Vertrieb GmbH, KHS Gruppe, Novoferm tormatic GmbH sowie teampenta GmbH & Co. KG. Ranga Yogeshwar ehrte als Mentor des Projekts „Top 100“ die Preisträger. Einen
besonderen Erfolg erzielte die Green IT Das Systemhaus GmbH als vorbildliche Arbeitgeberin. Wolfgang Clement verlieh Green IT das Top Job-Siegel.

Rang 5 für Dortmund

Dortmund ist mit sechs ausgezeichneten Unternehmen Spitzenreiter in der Metropole Ruhr. Auch im bundesweiten Vergleich schneidet die Stadt zusammen mit Hamburg auf Rang fünf gut ab. Nur aus den Städten Berlin, München, Nürnberg und Köln kommen mehr Betriebe als aus Dortmund. Aus Berlin stammen zwölf ausgezeichnete Unternehmen, aus München elf, aus Nürnberg zehn und aus Köln acht Firmen.

Innovatives Marketing

Das 1926 gegründete Familienunternehmen Bedachungen Burmann/Weller überzeugte bei „Top 100“, weil 65 Prozent des Umsatzes durch Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen erwirtschaftet wird. Dortex Werbung und Vertrieb punktet insbesondere im Bereich „Innovationsmarketing“ und konzentriert sich für den Vertrieb ihrer indivudualisierbaren Textiletiketten und -bänder auf das World Wide Web.

Teams diskutieren mit Chef

Seit über 145 Jahren gehört die mit dem Top 100-Siegel ausgezeichnete KHS Gruppe zu den Pionieren ihrer Branche: Das Unternehmen fokussiert sich mit seinen weltweit über 4600 Mitarbeitern auf die Aufbereitung, Abfüllung, Etikettierung und Verpackung von Getränken. Ein Grund für den Erfolg ist das fruchtbare Innovationsklima. Regelmäßig wählt das Unternehmen sieben bis acht Mitarbeiter per Zufallsprinzip aus, die gemeinsam mit der Geschäftsführung über Themen diskutieren, die für KHS relevant sind.

Suche nach erfolgreichster Lösung

Klar definierte Innovationsprozesse machen die Novoferm tormatic GmbH zu einem Top 100-Unternehmen. Der Hersteller von Antriebs- und Steuerungstechnik für die Torautomatik strukturiert den Weg zu neuen Produkten sehr genau. Wenn eine Idee für eine Innovation entsteht, sucht das Team mit der Geschäftsleitung nach dem erfolgversprechendsten Lösungsweg. Die mit dem Top 100-Siegel ausgezeichnete teampenta GmbH & Co. KG überzeugte bei dem Innovationswettbewerb besonders mit ihrem neuartigen Unternehmenskonzept und einem Arbeitstool, das die Agentur sowohl in der Realisierung von Kundenmandaten einsetzt als auch in der internen Organisation.

Top Job Siegel für Top-Arbeitgeber

In der Größenklasse bis 50 Mitarbeiter belegte Green IT den zweiten Platz beim Top Job-Siegel für außergewöhnliche Arbeitgeberqualitäten. Bei Green IT können Mitarbeiter entscheiden, wie viel, wann und wo sie arbeiten. Und solche Möglichkeiten haben nicht nur Eltern, sondern auch andere Mitarbeiter, deren Leben sich nur schwer mit einer Vollzeitstelle im Büro vereinbaren lassen – beispielsweise eine Handballspielerin der zweiten Bundesliga.

Mut und Risikobereitschaft

Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnete die Preisverleihung mit rund 1000 Gästen und würdigte den deutschen Mittelstand in seinem Grußwort als weltoffenen, verlässlichen Stabilitätsanker. In seiner Laudatio auf die „Top-Innovatoren 2015“ beschrieb Ranga Yogeshwar die in Deutschland ausgeprägt vorhandene Kultur der Innovation. Gleichzeitig stellte er dar, dass zu jeder Innovation auch Mut, Risikobereitschaft und eine Kultur des Fehlers und des Scheiterns gehöre. „Deutschland darf nie selbstzufrieden werden und den Hunger nach Innovation nicht verlieren“, sagte Yogeshwar.

Hintergrund:

Grundlage der Auszeichnung mit dem Top 100-Siegel, das für Unternehmen in drei Größenklassen vergeben wird, ist ein zweistufiges wissenschaftliches Analyseverfahren, das an der Wirtschaftsuniversität Wien entwickelt wurde.
 Die Wissenschaftler untersuchen das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg von mittelständischen Unternehmen. Das Top Job-Siegel geht an Unternehmen in vier Größenklassen.
 Die wissenschaftliche Leitung liegt beim Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen.
 Die Wissenschaftler befragen die Personalleitungen und führen eine Mitarbeiterbefragung sowie Interviews durch. Initiator der Projekte Top 100 und Top Job ist die compamedia GmbH.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.