Vollsperrung der Lindenhorster Straße nach Wasserschaden // Auch Buslinien werden umgeleitet

Anzeige
Dortmund: Lindenhorster Straße 94 |

Nachdem heute (18.8.) ein Schaden an einer Wasserleitung der Dortmunder Netz GmbH (Donetz) in der Lindenhorster Straße auf Höhe des Hauses Nummer 94 aufgetreten ist, finden aktuell die Reparaturarbeiten statt, die noch im Laufe des Tages abgeschlossen werden sollen.

Im Anschluss muss allerdings die Oberfläche vor Ort wiederhergestellt werden. Für die Dauer der Reparatur- und Wiederherstellungsarbeiten muss die Lindenhorster Straße in diesem Bereich für den Straßenverkehr gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

Aufgrund der geänderten Verkehrsführung müssen auch die Buslinien 410 und 411 von DSW21 eine Umleitung fahren. Dadurch wird die Haltestelle „Lütge Heidestraße“ beidseitig in die gleichnamige Straße, in Höhe Lindenhorster Straße, verlegt. Die Haltestellen „Jakobstraße“ und „AWO-Werkstätten/Jakobstraße“ entfallen ersatzlos.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann Donetz noch kein genaues Datum nennen, wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden.

Die 100-prozentige DEW21-Tochter, die u.a. in Dortmund die Strom-, Gas- und Wassernetze verantwortet, bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.