20.000 Musikfans picknickten mit DJs in Parks

Anzeige
Viel Spaß hatten die Sportler beim Kopfball-Tischtennis-Turnier. (Foto: Wolfgang Strausdat)

Chillige Musik, Funsport, Sommer, Sonne und das Ganze umsonst und draußen - klar, dass die DJ-Picknicks in Dortmunder Parks gut ankamen. Über 20.000 Besucher lockten sie samstags zu den Summersounds.

Über 20.000 Besucher lockte die Reihe mit hochkarätigem DJ-Aufgebot und Urlaubsfeeling direkt vor der Haustür. Vor allem im tremoniapark, an den Westfalenhallen und am See zählten die Veranstalter Stadtgrün, Jugendamt und der Verein UPop am meisten Besucher.
Paul Baranowski und Volker Gänz von der Stadt sowie Organisator Martin Juhls vom UPop ziehen ein positives Resümee: „Der erheblich gestiegene Publikumszuspruch und das viele positive Feedback der Gäste, zeigen deutlich, das sich dieses außergewöhnliche Konzept mittlerweile fest im Stadtleben etabliert hat“, so Baranowski. Auch das Wetter trug zum Erfolg bei. Zum Abschluss am Samstag im Fredenbaumpark feierten rund 4000 Picknicker das zehnjährige Bestehen des Ruhrgebiets-Electro-Plattenlabels Kittball Records. Gekrönt wurde das Summersounds-Finale mit einer Feuershow.
Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr war das Headis Turnier. Auch die vom Jugendamt organisierten Funsportangebote kamen gut an. „Eine besondere Attraktion war die Skateboardrampe, die wir für einen Tag mit dem Jugendkulturcafé Dortmund auf die Tremoniawiese aufgestellt haben“, so Volker Gänz. Gut angenommen wurde auch das reichhaltige gastronomische Angebot, das erheblich erweitert wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.