Borsigplatz-Nachbarn feiern dritte "Hofkultur" 2017 im Oesterholz-Karree

Anzeige
Beim Hof- und Gartenfest unterm Motto „Flower Power“ konnten sich die Kids entsprechend bunt schminken lassen. (Foto: Oliver Schaper)
Dortmund: Oesterholz-Karree |

Mit viel Musik, leckerem selbstgemachten Essen und kühlen Getränken feierten die Bewohner des Borsigplatz-Quartiers in internationaler Runde das bereits dritte "Hofkultur"-Nachbarschaftsfest dieses Jahres im Oesterholz-Karree am Borsigplatz. Und beim Motto "Flower Power" hatten die Veranstalter vom Verein Machbarschaft Borsig11 und die feiernden Nachbarn auch das Wetter auf ihrer Seite.

So konnten die kleinen und großen Gäste bei freiem Eintritt zum Beispiel an Mal- und Akrobatik-Workshops teilnehmen, sich ihre Gesichter bunt schminken lassen, Limbo tanzen, eine Modenschau genießen, gemeinsam mit dem aus Angola gebürtigen Borsigplatz-Musiker Sebastião Manuel Sala trommeln und der Musik der Geigerin Bettina Hagemann und ihrem Violet Quartet zuhören.

Im Ferienmonat August wird das Nachbarschaftsfest pausieren, kündigte Borsig11-Vereinsvorstandsmitglied Volker Pohlüke gegenüber dem Nord-Anzeiger an, dass die nächste "Hofkultur" dann, noch etwas größer, voraussichtlich wieder am Samstag, 16. September, ab 15 Uhr im Karree an der Oesterholzstraße 46-48 gefeiert wird.

Infos/Kontakt:
www.borsig11.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.