Sinatra & Friends Tour 2017

Anzeige
Foto ( Archiv ) ruhrpottfotografie.de Volker Jechalik
 
Foto ( Archiv ) ruhrpottfotografie.de Volker Jechalik
Die Show „Sinatra & Friends“ feierte im Januar 2016 Premiere in Deutschland
und begeisterte ihr Publikum landauf, landab mit ihren Entertainment
Klassikern von „My Way“ über „That ́s Amore“ bis „Mr. Bojangles. In oftmals
ausverkauften Theatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz
ernteten Stephen Triffitt, George Daniel Long und Mark Adams alias Frank, Sammy und Dean regelmäßig Standing Ovationsund hervorragende Kritiken. Mit ihrer Hommage an die größten Entertainer aller Zeiten, den unvergessenen „Rat Pack“-Showlegenden Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr., werden die drei Briten auch 2017 wieder auf ausgewählten Theaterbühnen gastieren. Frank Sinatra, einer der größten Entertainer der Welt, ist bis heute unvergessen. Seine Songs wie „MyWay“, „Strangers in the Night“
oder „New York, New York“ bescherten ihm Weltruhm. Sinatra gilt als eine
der einflussreichsten Persönlichkeiten der Popmusik des 20. Jahrhunderts. Gla
mourös war sein Leben zwischen Las Vegas und New York, auf den Bühnen der ganzen Welt, leidenschaftlich seine Ehen mit Nancy Barbato, Ava Gardner oder Mia Farrow, geheimnisvoll seine Beziehungen zur Mafia und zur Politik. Im Las Vegas der 60er trafsich der Oscarprämierte Entertainer regelmäßig mit seinen besten Freunden und ebenso unvergessenen Showgrößen Dean Martin und Sammy Davis Jr. im legendären Sands Hotel. Mit
ihren furiosen Songs und kabarettistischen Einlagen waren sie der Showmagnet der Stadt.Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) lassen in ihrer Show„Sinatra &Friends“ einen solchen unverwechselbaren Las Vegas-Abendder Swinging Sixties
wieder lebendig werden. Begleitet von einer neunköpfigen Band und drei wundervollen Sängerinnen und Tänzerinnen, den „Golddiggers“,
gelingt es den begnadeten Sängern und Schauspielern ihrem Publikum die Illusion zu verschaffen, einmal im Leben die drei größten Entertainer des amerikanischen Showbiz leibhaftig erlebt zu haben. Im Gepäck haben diese drei Darsteller, deren ungewöhnliches Talent sich diesen drei Showgiganten zu nähern, weit über das reine Look Alike hinausgeht,unsterbliche Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“ oder „That ́s
Amore“. Mit augenzwinkernder Political Uncorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand versetzen sie ihre Zuschauer in die glamouröse Ära der 60ger und 70ger Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben.Zur Deutschland-Premiere 2016 titelten Medien wie
Stern.de,Focus Online und Die Welt: „Umjubelte Premiere“.Die dpa urteilte:
„Es ist schon erstaunlich, wie genau der Brite Stephen Triffittdas Stimm-Timbre von „The Voice“ Sinatra trifft, wenn er dessen Klassiker singt und wie sehr
er Mr. Ol Blue Eye auch optisch ähnelt. ...Ja, so könnte es damals mit dem „Rat Pack“ in Las Vegas gewesen sein.“ Am 23.03.2017 auch im Konzerthaus Dortmund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.