Spaß in den Sommerferien

Anzeige
Damit viele Kinder in den Ferien Spaß haben können, müssen viele Erwachsene zusammen arbeiten. Bürgermeisterin Birgit Jörder 2.v.l.) hat die Schirmherrschaft für das Lilalu-Programm übernommen. (Foto: Schmitz)

Aus einer ganz normalen Sommerferienwoche können können Kinder aus Dortmund auch in diesem Jahr wieder etwas besonderes machen: Mit Workshops in Akrobatik, Musical oder Stunt-Action.

Ursprünglich stammt das Lilalu-Ferienprogramm aus München, seit einigen Jahren wird es auch in Dortmund angeboten, in einer Kooperation von Stadt und Johanniter-Unfall-Hilfe e.V..
Vom 3. bis zum 9. August bieten professionelle Künstler und Artisten in der Brügmann-Turnhalle und im Fritz-Henßler-Haus die verschiedensten Workshops an: Das Angebot reicht von Capoeira und Akrobatik über Zauberei und Schauspielerei bis zur Jonglage und zum Tanz, insgesamt stehen bis zu 48 verschiedene Workshops auf dem Programm.

Tolle Gala-Show planen

Teilnehmen können alle Kinder zwischen drei und 16 Jahren. Alle Kinder arbeiten während der Woche daran, einen tolle Galashow auf die Beine zu stellen. Sie bildet traditionell des Abschluss jedes Workshops. Am letzten Workshop-Tag können die frischgebackenen Nachwuchskünstler in öffentlichen Galashows Freunden und Familie ihr Können präsentieren.

Entlastung für Eltern

Für die berufstätigen Eltern ist es eine Entlastung: täglich in der Zeit von 9 bis 16 Uhr sind die Kinder betreut, zusätzlich gibt es ab 7 Uhr morgens ein betreutes Spielprogramm. Auf Wunsch kann auch die Nachmittagszeit bis 18 Uhr als Plusbetreuung kostenpflichtig dazugebucht werden.
Die Karten für das ganztagsbetreute, siebentägige Ferienprogramm kosten 150 Euro nur für den Workshop, für das Programm mit Plusbetreuung müssen 180 Euro gezahlt werden.

Hilfen für bedürftige Kinder

Für Kinder aus einkommensschwachen Familien mit und ohne Migrationshintergrund gibt es ein begrenztes Kontingent an kostenfreien Plätzen. Sie werden gefördert durch die Stadt, die Profiliis-Stiftung und Volkswohl Bund Versicherungen.

Die kostenfreie Teilnahme an einem Kurs ist nur über die Vorlage eines ALGII-Bescheides oder des Dortmund-Passes möglich.
Weitere Infos über das Ferienprogramm gibt es auf der Homepage www.johanniter.de/lilalu-dortmund.
Ansprechpartner bei dern Johannitern ist Martin Vollmer unter Tel: 0231- 44232321 oder -15. Unter diesen Nummern können auch die Karten für die Workshops gekauft werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Thomas Klewe aus Dortmund-West | 09.02.2015 | 15:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.