Ahoi! Von Datteln bis Dortmund mit dem Kanu

Anzeige
Sammeln vor der Schleuse
Dortmund: FS98 - Kanu |

Ende August war es wieder einmal so weit: Die Kanuabteilung des FS 98 lud zur großen Wanderfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal ein - und das bereits zum 27. Mal.
Bei schönstem Paddelwetter mit Sonnenschein und ruhigem Wasser trafen sich rund 60 Boote, um die 19 km auf der Wasserstraße bis zum heimischen Bootshaus in Angriff zu nehmen.

Die Attraktion der Fahrt war eine Schleusung der Boote in der großen Schleusenkammer des Schiffshebewerkes in Henrichenburg. Wo sonst große Binnenschiffe einfahren "gewannen diesmal die Kanuten an Niveau". Dank der professionellen Hilfe der Schleusenmitarbeiter und versehen mit allen nötigen Sicherheitseinrichtungen sowohl bei den Teilnehmern in den Booten wie an der Schleuse selbst wurde der Höhenunterschied von 13 Metern Hubhöhe entspannt gemeistert.
Nach dieser sehr interessanten Fahrtunterbrechung ging es weiter Richtung Bootshaus des FS 98 am Kanal in Dortmund. Der Kanal präsentierte sich von seiner besonders idyllischen Seite und machte allen Teilnehmern die Fahrt zu einem kurzweiligen Erlebnis. Nach rund vier Stunden Paddeln freuten sich aber alle Teilnehmer auch auf das gut gefüllte Buffet, um die verbrauchten Energien wieder aufzufüllen. Das „Kastellanehepaar“ Brigitte und Jürgen Kelch boten mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Salat für jeden Gaumen die passende Verpflegung. In geselliger Runde ließen die Teilnehmer den schönen Tag Revue passieren und waren sich in ihrer Vorfreude einig: Im nächsten Jahr werden am Ende der Sommerferien alle bei der 28. D-E-K-Wanderfahrt wieder dabei sein. Ahoi!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.