Eisadler gewinnen gegen „Doppelgänger“

Anzeige
Dortmund: Eisstadion Strobelallee | Zu Gast war heute die Mannschaft aus Brackwede, was dem ein oder anderen Zuschauer in den ersten Minuten vielleicht nicht ganz klar geworden sein dürfte. Unglücklicherweise hatten die Gäste keine Trikots dabei, was natürlich nicht weiter schlimm ist. Wie immer freundlich und zuvorkommend gaben die Eisadler ihre Auswärtstrikots ab. Nun sahen sich unsere Jungadler ihren „Doppelgängern“ gegenüber. In der ersten Minute wurde aber schnell klar, das die Trikots nur als Leihgabe verstanden werden konnten. Ein wunderschön gelungenes Zuspiel von Philippe Cebrian wackelte nach einer wuchtigen Direktabnahme durch Julian Herbold im Netz der Brackweder. Genau zwei Minuten später konnte das Überzahlspiel ausgenutzt werden. Der Gegner hatte noch kaum auf der Strafbank Platz genommen, legte Pauline Gruchot in einem Alleingang auf 2:0 nach. Mika Backszat und Philippe Cebrian erhöhten weiter zum Pausenstand nach dem ersten Drittel von 4:0.
Nach der Pause ging es etwas ruhiger zu. Andreas Gruchot, der Trainer der Kleinschüler, nutzte die Gelegenheit in diesem Spiel, um auch weniger erfahrenen Spielern Eiszeit zu geben. Dortmund kam zwar oft vor das Tor der Brackweder, konnte aber in der Konsequenz dann nicht erfolgreich abschließen. Manchmal fehlte der letzte Pass oder das genaue Auge für den Torwart. Immerhin konnten die Zuschauer ein weiteres Tor durch Zuspiel von Moritz Berghüser auf Gregor Markus bejubeln. Mit einem 5:0 ging es daraufhin in die zweite Pause.
Im letzten Drittel legten die Jungadler wieder ein wenig an Schwung zu und zogen mit 7:0 weiter davon. Eine unnötige Strafzeit auf Seiten der Dortmunder und eine mehr als unachtsame Situation im eigenen Drittel beschehrte den Brackwedern wenigstens den einen Ehrentreffer. Danach geschah nur noch wenig Spektakuläres. Das letzte Tor zum 8:1 Endstand gelang Nikita Morasch auf Zuspiel von Gregor Markus und Pascal Klimkiewicz fünf Minuten vor Abpfiff.

Mannschaft:
Anahit Gazarian (T), Leander Freund (T), Marvin Schulz, Tim Doleschel, Moritz Berghüser (-/1), Till Gralak, Pascal Klimkiewicz (-/1), Nic Janz, Nikita Morasch (1/1), Julian Herbold (1/1), Daniel Geiger, Philippe Cebrian (2/2), Hendrik Ernst Baldauf, Gregor Markus (2/1), Till König, Pauline Gruchot (1/1), Pascal Wala, Dustin Franta, Mika Tom Backszat (1/1)

Trainer:
Andreas Gruchot

Strafminuten:
Dortmund 6 – Brackwede 4
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.