EISADLER mit Ihrem 1. Shut Out der Saison

Anzeige
Das Team (Foto: EAD)
Dortmund: Eisstadion | 1. Drittel 0:3

Die 11min war angebrochen und es schlug zum ersten mal bei den Penguins ein , der Schütze A. Kuchina (87) . In der 15min mußte der Wiehler Goalie gleich zweimal den Puck passieren lassen , erst konnte sich A. Schardt (64) als Schütze eintragen lassen , dann schlug in der gleichen Minute M. Potthoff (14) zu.

2. Drittel 0:2

In der 7min war es dann C. Wichern (13) der den Goalie zum ersten mal bezwang.
6min später war es A. Bruch (88) der aus kurzer Entfernung einnetzte.

Was ich noch NIE erlebt habe , nach dem 3. Tor der Eisadler hörte man von dem Hallensprecher der Wiehler keine Toransage mehr. (Peinlich)

3. Drittel 0:2

Gerade mal 3minuten waren die Mannschaften auf dem Eis da war A. Bruch (88) wieder der Torschütze. Die Penguins wollten unbedingt nicht zu Null verlieren und bedrängten in Überzahl das Tor von Dortmunds Goalie M. Dräger (20) , das nutzten die Eisadler in der 18min zu einem Tempogegenstoß durch A. Kuchina (87) . Der wurde aber unfair Behindert und der Schiri gab einen Penalty für die Eisadler , Kuchina ließ dem Goalie der Penguins keine Chance und netzte ein.

So fuhren ca. 30 Eisadler Fans glücklich zurück nach Dortmund.

_______________________________________________________________________

Freitag 30.10.15/ 20:00 kommt Lippe-Hockey-Hamm (zZ Dritter in der Tabelle) zur Strobelallee
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.849
Wolfgang Rausch aus Dortmund-West | 26.10.2015 | 13:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.