Gedächtnislauf: Erinnerung an Heinrich Czerkus

Anzeige
Karfreitag wird zur Erinnerung an Heinrich Czerkus gelaufen. (Foto: Veranstalter)
Der neunte Heinrich Czerkus-Gedächtnislauf, veranstaltet von den Naturfreunden im Kreuzviertel, dem BVB-Fanclub Heinrich Czerkus, dem Fan-Projekt und BVB startet am Karfreitag ( 29.) am Stadion Rote Erde in Richtung Gedenkstätte Bittermark.
Heinrich Czerkus, ehemaliger Platzwart von Borussia Dortmund und Widerstandskämpfer gegen Hitler, wurde im April 1945 von den Nazis ermordet und verscharrt. Mit etwa 300 Fremdarbeitern und Nazi-Gegnern wurde er in der Bittermark begraben. Es handelt sich bei diesem Lauf nicht um einen sportlichen Wettkampf sondern um einen Gedächtnislauf, bei dem die Zeit natürlich keine Rolle spielt. Wanderer starten um 13 Uhr, Walker um 13.30 Uhr und Radfahrer und Jogger um 14 Uhr. Der Startschuss erfolgt auch in diesem Jahr wieder durch BVB-Legende Siggi Held. Ziel ist das Mahnmal in der Bittermark, an dem um 15 Uhr die Kundgebung der Stadt Dortmund stattfindet. Auf der Gedenkveranstaltung, die von der BVB-Fanabteilung unterstützt wird, spricht neben Bürgermeisterin Birgit Jörder auch BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball. Die Naturfreunde, der Fanclub, das Fan-Projekt und der BVB freuen sich auf viele Teilnehmer mit Trikots und Fahnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.