Giants Herren starten in die Regionalligasaison 2013

Anzeige
Dortmund: Mendesportplatz | Die Herrenmannschaft der Dortmund Giants startet am kommenden
Sonntag in den Spielbetrieb der Regionalliga NRW.
Gegner auf dem heimischen Mendesportplatz wird der
Reviernachbar aus Essen, die Assindia Cardinals sein.

In der diesjährigen Regionalligasaison gehen 4 ehemalige
Bundesligisten und ehemalige Play-Off Teilnehmer an den Start.
So treten neben den Giants nun die Cologne Crocodiles (Aufsteiger aus der Oberliga), Paderborn Dolphins und
Assindia Cardinals (Absteiger aus der GFL 2) als ehemalige
„Heavyweights“ aus der Bundesliga an.
Komplettiert wird das Feld mit den Mannschaften der Bochum Cadets und Remscheid Amboss.
Letztere gelten auch mit den Cardinals als Aufstiegskandidaten, da gerade die Remscheider sich mit
US-Spielern für die Saison verstärkt haben.
Der Gegner am kommenden Sonntag kann auf einen Mix von
alten erfahrenen und jungen Spielern setzen.
So ist auch der Head Coach der Cardinals kein Unbekannter
für die Giganten, denn Carsten Weber spielte Anfang der 90er Jahre für Dortmund.
Zu den Eckpfeilern der Mannschaft zählen die Cardinals
die beiden Linespieler Thorsten Roderig und Florian Hartmann,
beides ehemalige GFL und Nationalmannschaftskaderspieler.
Ebenso sind die Fähigkeiten von QB Fabian Schorn nicht zu unterschätzen, da er gerade auch mit Patrick Klein und Jan
Lamers zwei erprobte Passempfänger ihm zur Seite stehen.

So wird es nun die Aufgabe der Coaches um HC Kay Friedrich sein, das junge Team der Giganten auf den scheinbar übermächtigen Gegner vernünftig einzustellen.
Vor allem wird die Verteidigung um die beiden Captains Jakob
Stachula und Volkan Karaca gefordert sein hier an die
Vorjahresleistung (2. Beste Verteidigung der Liga) anknüpfen zu können.
Auf Seiten des Angriffs, kann OC Albert Thüssing auf
alle Spieler zurückgreifen und mit Quarterback Sascha Koch einen Neuling aus der eigenen Jugend auf der Spielmacherposition aufbieten.
Hier gehen die Giants konsequent den eingeschlagenen Weg
weiter, auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen zu setzen.
Vor allem soll gemäß HC Kay Friedrich das Laufspiel wieder
zu der Stärke der Giganten werden, wie in den erfolgreichen
Jahres als Bundesligamannschaft. Mit einer physischen
Offenseline um Center Kevin Foitzik sollen die Löcher für die
Runningbacks Eisenreich, Gillmann, Schmude und Rybabenky gerissen werden.
Auf Seiten der Passempfänger werden nun Jeffrey Boateng, Tom
Luthe und Fabian Dreßler die Hauptanspielstationen für QB
Koch sein.

Als kleine Randbemerkung zu diesem Spiel gab es vor
26 Jahren im Jahr 1987 ähnliche Vorzeichen.
Die Cardinals in der Bundesliga ein heißer Favorit auf die
Meisterschaft (damals mit 6 Neuzugängen aus Dortmund u.a.
OL Gerald Olszewski, später mehrmaliger Deutsche Meister und
Eurobowlsieger und Spieler von Rhein Fire) und auf der
anderen Seite die Giants mit 7 Neuzugängen aus der eigenen
Jugend (u.a. QB Christian Hauck, OL Kay Friedrich, MLB
Dieter Kreuzburg).
Nach großen Kampf setzten sich die Cardinals knapp mit 9:8 durch. Am Ende der Saison standen die Giganten überraschend
in den Play-Offs und nicht der Gast aus Essen.

Vielleicht wiederholt sich ja die Geschichte und die
Giants können den Favoriten stürzen.


Ort: Mendesportplatz Fredenbaum
Westerholz 31
Uhrzeit: 15°° Kick Off

Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt das Gameday Catering
der Giants sorgen.

Text: Friedrich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.