Noch 10 Tage bis zum „E — BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO“

Wann? 15.04.2016 bis 17.04.2016

Wo? Reinoldikirche, Ostenhellweg 1, 44135 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Reinoldikirche | Dortmund fährt auf der Überholspur und setzt ganz auf die elektrische Mobilität rund ums Fahrrad. Drei Tage lang, vom 15. bis 17. April, steht die Dortmunder City komplett im Zeichen des „E — BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO“. Auf Europas größtem Event rund ums E-Bike präsentieren alle großen Hersteller der boomenden Branche auf einer riesigen Expo rund um die Reinoldikirche ihre neuesten Produkte. Dazu gibt's sportliche Side-Events mit Wettkampfcharakter, einen spannenden Testparcours auf dem Alten Markt und hochkarätige Podiumsdiskussionen mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau und dem Verkehrsminister aus NRW, Michael Groschek.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem E-Bike-Festival den Dortmunderinnen und Dortmundern sowie den Besuchern der Innenstadt an diesem Wochenende ein Angebot machen können, das ganz im Zeichen einer nachhaltigen und klimagerechten Mobilität steht,“ sagt Oberbürgermeister Ullrich Sierau. „Das Thema ist beliebt und attraktiv. Das zeigt auch das enorme Interesse der Aussteller an diesem informativen und unterhaltsamen Event.“ Der OB weiter: „Das Thema Elektromobilität hat eine große Öffentlichkeit verdient – und die Stadt Dortmund, die 2011 einen Lenkungskreis Elektromobilität eingerichtet hat, hilft dabei gerne mit.“

Los geht’s am Freitag, 15. April, um 12.15 Uhr mit dem offiziellen Startschuss durch Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Dann folgen drei Tage voller Highlights und Aktionen bis zum Festivalende am Sonntag, 17. April, um 17:00 Uhr. Das Event-Motto lautet „Lassen Sie sich anstecken“. Man könnte auch sagen. Mitmachen ist angesagt. Denn die Hersteller aus der Fahrrad-Industrie kommen mit einer riesigen Flotte modernster Testbikes nach Dortmund. „Jeder kann sich ein Rad ausleihen und auf dem eMTB-Testparcours epowered by Bosch oder in den beiden Testgebieten, der Dortmunder Niere und der MTB-Arena auf dem Deusenberg nach Lust und Laune ausprobieren. Darüber sind alle Besucher eingeladen, an spannenden Side-Events teilzunehmen“, erklärte Christian Stephan, Geschäftsführer und Projektleiter vom Veranstalter PLAN B event company GmbH.

Das Herz der elektrisch unterstützten Zweiradmobilität schlägt an diesem Wochenende also in der Westfalenmetropole. Das E — BIKE Festival sorgt für weitere Anschubhilfe für eine neue Massenbewegung. Bereits 12,5 % aller verkauften Räder in Deutschland sind E-Bikes. Die Anziehungskraft ist enorm. Mehr als 100 renommierte Firmen aus Industrie, Handel und Tourismus aus In- und Ausland präsentieren neueste Produkte und Trends rund ums E-Bike. Die Begeisterung ist verständlich: Eine riesige Expo, sportliche Side-Events zum Mitmachen, hochkarätige Podiumsdiskussionen auf der Festival-Bühne und Fahrtechnik-Seminare auf dem Testparcours.

Auf dem E — BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO gibt es nichts, was es nicht gibt. E-Bike ist nicht gleich E-Bike. Ob schicke Citybikes, robuste eMTBs oder hippe Cargo-Bikes, alle können bestaunt und getestet werden. Das Event ist nachhaltig und hochkarätig. Das unterstreichen die Podiumsdiskussionen auf der Festivalbühne. Am Samstagnachmittag werden unter anderem Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Verkehrsminister aus NRW, Michael Groschek das Thema „Potenziale im Radverkehr“ diskutieren.

Die Highlights des E — BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO

BUFF® eMTB XC-Race auf dem Deusenberg: Der Singletrail hat es in sich. Gut 2,5 Kilometer lang, mit einer technischen Abfahrt und einem langen Aufstieg. 50 HM pro Runde sind angesagt. Start am Samstag ab 11:00 Uhr.

DSW21 E-Bike-Nightsprint: Auf dem eMTB-Testparcours – epowered by Bosch auf Dortmunds feinster Adresse, dem Alten Markt, wird ein Ausscheidungsrennen gefahren. Nach zwei Qualifikationsrennen am Freitag und Samstag folgt am Samstagabend um 20:00 Uhr das spektakuläre Finale mit den 32 zeitschnellsten Männern und 16 zeitschnellsten Frauen. Anschließend Riders-Party.

1. Outdoor-/Indoor-Cycling im Pott: Ist das ein neuer Weltrekord? Gut möglich. Die EnergieAgentur.NRW macht's möglich. Auf 100 Spinning-Bikes geht es vier Stunden lang zur Sache. Die Bühne wird mit Strom versorgt und je nach erreichter Watt-Zahl gibt es einen bestimmten Spendenbetrag an eine soziale Einrichtung in Dortmund. Start Samstag um 12:00 Uhr vor der Festival-Bühne.

SCOTT Junior Trophy präsentiert von den Ruhr Nachrichten: Dortmunds Schulen, Kindergärten und Vereine treten ohne elektrische Anschubhilfe in die Pedale. Am Sonntag ab 11:00 Uhr heißt es: Start frei für „Rund um die Reinoldikirche“.

RWE E-Bike Tour durch Dortmund: Unter Führung von Guides geht’s eine Stunde lang durch Dortmund. Wer schon immer mal neue Wege kennenlernen will, der ist bei der RWE E-Bike Tour richtig. Gestartet wird Freitag (15 Uhr), Samstag (12.30 und 15.30 Uhr) und Sonntag (10.30 und 15 Uhr).

CargoBike Race Dortmund: Zweimal müssen die Lastenträger eine 400 m lange Runde bewältigen, einmal ohne, einmal mit Gepäck. Start am Freitag um 13 Uhr.

Alle Informationen zum Festival, den Side-Events und zur Registrierung finden Sie auf www.ebike-festival.org und https://www.facebook.com/ebikefestivaldortmund
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.