Solinger "Raptoren" 1 vs Eisadler Dortmund 6

Anzeige
K. Domula (Foto: EAD)
Dortmund: Eisstadion | 1. Drittel 1:1

Zu beginn sah es so aus als wenn die "Raptoren" wieder als Sieger vom Eis gehen wollten. In der 7min schlug es bei den Eisadlern ein.
Aber die Eisadler zeigten immer wieder Ihre Krallen , es dauerte aber bis zur 20min bis es durch das Tor von K. Domula (7) belohnt wurde.

2. Drittel 0:2

Obwohl den Eisadler der Pausentee wohl besser bekommen war , dauerte es bis zur 10min ehe S. Schröder (37) den Puck an dem Solinger Goalie vorbei bekam.
Waren die "Raptoren" jetzt weich geschossen? Für den nächsten Eisadler treffer sorgte in der 14min M. Potthoff (14) . Die Solinger wollten den Anschlußtreffer aber nicht mit den Eisadlern .

3. Drittel 0:3

Jetzt fiel das erste Tor der Eisadler in der 3min , auch die zweite Reihe zeigte das man nicht nur zum eislaufen nach Solingen gefahren ist . T. Kuntu-Blankson (71) netzte ein . In der 11min ein Klasse angriff der mit dem Tor von A. Kuchnia (87) belohnt wurde . Die "Raptoren" waren geschlagen . Die 19min war gerade angebrochen , da war es F. Berger (8) der es zum letzten mal bei den Solingern eischlagen ließ .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.