Wenn Nebel auf den Federn liegt, die Bambini Mannschaft in Unna siegt.

Anzeige
Dortmund: Eisstadion | Zu einer trüben Angelegenheit wurde das Bambini-Turnier bei den Nachbarn aus Unna-Königsborn wahrhaftig nicht, doch das warme Wetter sorgte dafür, dass durch hartnäckigen Nebel die Sicht für Spieler und Zuschauer deutlich eingeschränkt war.

Nach guter Laufübung wartete als erster Gegner die Mannschaft aus Hamm/Herne auf unsere Adler.
Souverän und dominat wurde die erste Halbzeit absolviert und erst kurz vor dessen Ende konnten die Eisbären einen Treffer platzieren. Ergebnis 4:1.
Die zweite Halbzeit wurde ebenfalls deutlich von unseren Kindern bestimmt. Die Mannschaft von Hamm/Herne wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt und konnte lediglich mit gelegentlichen Kontern vor unserem Goali auftauchen.
Ungefährdet ging die zweite Halbzeit mit 5:3 an uns.

Nach kurzer Pause standen die kleinen Adler den Kobras aus Dinslaken gegenüber.
Diese hatte sich bei ihrem Heimturnier als äußert giftig erwiesen, und entsprechend groß war die Motivation unserer Mannschaft.
Ab Beginn wurde hochkonzentriert gespielt. Vorne wie hinten wurde von allen großer Einsatz gezeigt und verdient ging die erste Hälfte mit 5:1 an unsere Kinder.
In Hälfte zwei starteten die EAD-Bambinis zunächst etwas verhaltener. Doch wer nun befürchtete, dass es einen Bruch im Spielfluss geben könnte, der wurde schnell wieder beruhigt.
Abgeklärt und sicher spielten sich die Adler Chance um Chance heraus und verwandelten sicher. Mit 7:3 wurden in der zweiten Halbzeit den Kobras die Giftzähne gezogen.

Im letzten Spiel blieben Konzentration und Einstellung tadellos.
Gegen die Bulldogs zeigten unsere Adler keine Schwäche und belohnten sich selbst mit 2 blitzsauberen Halbzeiten.
Mit 4:0 und 5:0 wurden die Bulldogs im heimischen Stadion an die Kette gelegt.

Damit stand auch fest, dass unserer Mannschaft der Turniersieg nicht mehr zu nehmen war.
Diese Krönung einer tollen Leistung war absolut verdient.

Besonders zu erwähnen sind Marie und Tim, die beide ihre ersten Tore erzielen konnten.
Toll gemacht!

Vielen Dank allen Mannschaften, aber auch den Ausrichtern, den Trainern, Mannschaftsführern und Betreuern.
Es hat Spaß gemacht - und darum geht es.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.