Borussen Freunde Vincenzheim spenden für Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Anzeige
Marco Lück (2.v.li.) überreicht zusammen mit Anna Graute (li.) und Markus Andrejewitsch (re.) den symbolischen Spendenscheck an die Leiterin des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes Dortmund, Claudia Tekampe. (Foto: Monika Jost)
Dortmund: Kinder- und Jugendhospizdienst |

Die Borussen Freunde Vincenzheim haben, zum dritten Mal in Folge, Geld für gemeinnützige Organisationen gesammelt. Dieses Jahr haben Sie sich für den Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Hospizdienste St. Christophorus Dortmund entschieden.

Das Geld wurde von den Mitgliedern, des 2002 am Borsigplatz gegründeten Fanclubs, durch die Versteigerung von zwei Karten für das Topspiel Borussia Dortmund gegen den 1. FC Bayern zusammengetragen.

Bei der Übergabe der Spende erhielten die Vorstandsmitglieder einen Einblick in die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes und wurden über die Wichtigkeit der Hospizarbeit aufgeklärt. Frau Tekampe, Leiterin des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes Dortmund, wies darauf hin, dass die Arbeit größtenteils von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen wird und dringend auf Spenden angewiesen ist.

Die Spende von 300 Euro der Borussen Freunde wird verwendet, um einigen der aktuell 20 vom Hospizdienst betreuten Familien, einen Wunsch oder einen schönen Tag, zum Beispiel im Zoo, zu ermöglichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.