Freundeskreis Westfalenpark e. V. spendet neue Seerosen

Anzeige
(v.l.) Bettina Brökelschen (Galerie Torfhaus) Carsten Jäger (Volksbank) Thomas Lolling ( Westfalenpark) Christine Köhne ( 2. Vorsitzende - Freundeskreis Westfalenpark) und Silke Goeritz (Galerie Torfhaus) Foto: Günter Schmitz
12 neue Seerosen-Sorten haben Einzug in die Wasserbecken am Zentralplatz des Westfalenparks gehalten. Gestiftet wurden sie vom Freundeskreis Westfalenpark e.V., der dafür eine großzügige Geldzuwendung der Dortmunder Volksbank sinnvoll nutzen konnte.

Mit ihren formenreichen und eindrucksvollen Blüten gehören die Seerosen zu den schönsten Vertretern der Pflanzenwelt. Sie sind der edelste Schmuck eines Wassergartens und ein Blickfang in Gewässern von Anlagen oder in der freien Landschaft. Mit der Rose sind sie trotz der Namensgleichheit nicht verwandt. Dennoch geht von ihnen eine besondere, der Königin der Blumen vergleichbare Faszination aus.

Es gibt etwa 40 verschiedene Arten, von denen die meisten in tropischen und subtropischen Ländern beheimatet sind. Ungleich größer ist die Zahl an Sorten. Schätzungsweise einige hundert Züchtungen sind im Handel erhältlich. In den Wasserbecken und Teichanlagen des Westfalenparks

finden sich sowohl Sorten, die in unserem Klima überdauern, als auch solche, die in den Wintermonaten frostfrei gehalten werden müssen. Das Farbspektrum reicht von weiß über gelb, orange bis rot und rosa in den unterschiedlichsten Nuancen und Schattierungen.

Text: Monika Greve
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 27.06.2016 | 15:31  
6.201
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 27.06.2016 | 21:59  
3.342
Bettina Brökelschen aus Dortmund-City | 27.06.2016 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.