Hilfe für Peru-Projekt

Wann? 10.11.2014 09:00 Uhr bis 14.11.2014 13:00 Uhr

Wo? Commerzbank, Hansaplatz, 44137 Dortmund DE
Anzeige
Mit dem Kauf von Kunsthandwerk aus Peru in der Commerzbank können Dortmunder Jutta Kanerts Freundeskreis unterstützen. Hier gibt es auch Näheres zu Projekten.
Dortmund: Commerzbank |

Jutta Kanert ist niemand, der die Hände in den Schoß legt. Als die Dortmunderin vor 28 Jahren in der Osternacht in Peru die Sorgen und Not der Armen erlebte, gründete einen Freundeskreis.

Heute treffen Dortmunder die engagierte Initiatorin mit vielen Mitstreitern in der Commerzbank am Hansaplatz. Denn hier hat die Initiative „Freundeskreis Cusco“ einen bunten Basar mit viel Kleidung, Deko und Kunsthandwerk aus Peru aufgebaut.
Verkauft werden schöne Geschenkideen und Mitbringsel hier bis Freitag, 14. November, Di. und Do. von 9 bis 18 Uhr, Mo. und Mi. jeweils bis 16 Uhr und Fr. von 9 bis 13 Uhr für Hilfe zur Selbsthilfe in der indianischen Diözese.

280 Patenschaften vermittelt

„Eines unserer Projekte ist ein ehemaliges Waisenhaus, das die Menschen dort renoviert haben und heute als Hotel betreiben, was wiederum unser Waisenhaus finanziert“, erklärt sie die erfolgreiche Arbeit des Freundeskreises in Südamerika. „Heute“, erzählt sie stolz, „heute haben wir 280 Patenschaften vermittelt und rund 400 Sponsoren.“

Suppenküche und Nähstube aufgebaut

Im Slumvorort Trebol Azul in Lima errichtete der Freundeskreis eine Suppenküche, Strick- und Nähstuben, eine Schule, eine Sozialstation, ein Lebensmitteldepot und eine Apotheke. Dem Anfang folgte ein Kinderdorf, ein Straßenkinderheim und das Waisenhaus „San José“
Als Jutta Kanert damals, 1987 vom Erzbischof von den vielen Problemen des Landes erfuhr, dachte sie, „da muss man doch ‚was machen!“ Und das tat sie.

Näheres unter Inner Wheel Dortmund.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.