„Hörensagen“ steigert Zuschauerzahlen

Anzeige
Dortmund: Ballettzentrum |

Ballett Dortmund präsentiert sich dem Marketing-Club Dortmund



Gestern Abend besuchten die Mitglieder des Marketing-Club Dortmund das Westfälische Ballettzentrum an der Florianstraße und durften einen Blick hinter die Kulissen des Dortmunder Balletts werfen.

Dazu gehörte neben detaillierten Informationen zu marketingrelevanten Themen des „Exportgut Ballett Dortmund“ auch ein wunderbar naher Blick auf die Ballettproben unter Leitung von Gast-Ballettmeister Raimondo Rebeck, der den harten Arbeitsalltag eines Tänzers während des laufenden Trainings mit kurzen Bemerkungen erläuterte. Beeindruckende Körperbeherrschung, ausdrucksstarke Bewegungen und die Leichtigkeit der jungen Tänzerinnen und Tänzer bestaunten die Marketing-Club-Mitglieder und spendeten verdienten Applaus, der zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt – während einer Probe - ein Lächeln auf die Gesichter der Trainierenden zauberte.

Tobias Ehinger, Manager des Ballett Dortmund, erklärte in einem lebendigen Vortrag die weitreichenden Projekte, bzw., Säulen auf denen das Dortmunder Ballett ruht und deren Inhalte die nationale und internationale Anerkennung immer weiter vorantreiben. Die steigenden Abonnenten- und Zuschauerzahlen untermalte Stefan Kriegl, Marketingleiter des Stadttheater Dortmund, mit detaillierten Informationen der Marketingstrategien und dem Hinweis auf die sehr gute Dortmunder Mundpropaganda, die gerade für das Kulturformat Tanz eine enorm wichtige Werbefunktion im hiesigen Raum ist.

Das Dortmunder Ballett stellt sich auch den gesellschaftlichen Verantwortungen, die diese steigende Internationalität und Anerkennung mit sich bringt: neben dem NRW Juniorballett und dem Seniorentanztheater wurde das integrative Jugendprojekt „schoolmotions“ ins Leben gerufen, bei dem Tanzpädagogen des Ballett Dortmund gemeinsam mit Schülern aus den unterschiedlichsten Schulen Tanzstücke erarbeiten. Heinz-Jürgen Fey, Leiter Sponsoring Ballett Dortmund, stellte überzeugend dar, wie Sponsorengelder genau diese Art von Projekten unterstützen und den nachhaltigen Erfolg des Dortmunder Ballett sichern kann.

Ein gelungener Spätnachmittag mit reichlich Marketing-Input und einer – gefühlt kompletten – Ballettvorstellung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.