Künstlerin Era Freidzon / Ausstellung „Dortmund ist bunt“ / Ostwall 7 bleibt / Baukunstarchiv NRW

Anzeige
Werk von Era Freidzon
Ausstellung vom 21.02.2016 bis 02.03.2016
Era Freidzon Zyklus „Lullaby“

In diesem Zyklus geht es mir um Kindsein und Erwachsensein, um Zustand zwischen Traum und Wirklichkeit. Alles vermischt sich - der Traum und die Realität bilden eine neue Wirklichkeit, langsam ordnet sich alles wieder, aber es scheint so, als wäre das gerade alles wirklich passiert…

Die Arbeiten aus dem Zyklus „Lullaby“ zeigen sich als eine Sinnsuche, die immer offen bleiben wird, die nur bruchstückhafte Antworten gibt.
Es ist eine verschlüsselte, "malerische Befragung" der Wirklichkeit und der Erinnerungen. Erinnerungswelten verweben sich, Vorstellungswelten aus vergangener Zeit suchen den Dialog mit dem Jetzt, dem Hier und Heute.


Ostwall 7 bleibt / Baukunstarchiv NRW / altes Ostwall Museum

Eröffnet wird die Ausstellung „Dortmund ist bunt“ am 21.01.2016 um 12.00 Uhr
durch: Sabine Schwalbert 1. Vorsitzende des Vereins Ostwall 7 bleibt
Einführende Worte: Friedrich Fuß (Bezirksbürgermeister Innenstadt-West)
Musikalische Untermalung: Wim Wollner, Saxophon

Künstler*innen: Beate Bach, Marlies Blauth. Bettina Brökelschen, Era Freidzon,
Anette Göke, Tanja Moszyk, Franz Ott, Almut Rybarsch-Tarry, Silke Schulz,
Rita-Maria Schwalgin, Cornelia Suhan / Karin Hessmann, Gabriella Wollenhaupt.

Lesung: „Schöner Schlaf“
Gabriella Wollenhaupt und Friedemann Grenz
Sonntag, den 28.02.16 um 12.00 Uhr
Musik: Zimmaorkestra (Lidele - Klezmer - Jazz)

Ostwall 7 - 44135 Dortmund - Der Eintritt ist frei
Öffnungszeiten: Die - So 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 02.03.2016
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.