Legendäre Kinderlachen-Gala für den guten Zweck

Anzeige
Kinderlachen zeichnete Rosemarie Pösl (3.v.l.), Tony Marshall (7.v.l.) sowie Johannes B. Kerner (8.v.l.) und Britta Becker (9.v.l.) aus. Schauspielerin Sophie Wepper (5.v.l.) nahm den KIND-Award für den Make-A-Wish Deutschland e.V. stellvertretend entgegen. Darüber freuten sich Christian Vosseler (4.v.l.) und Marc Peine (12.v.l.), die Moderatoren Matze Knop (10.v.l.) und Marc Marshall (11.v.l.) als auch die Laudatoren Heinz Fütterer (1.v.l.), ZDF-Moderatorin Mara Bergmann (6.v.l.) und Neven Subotic (2.v.l). (Foto: Alle Bilder: Falko Wübbecke)
Die 12. Kinderlachen-Gala mit rund 900 Gästen in der Westfalenhalle war ein legendärer Abend. Schlager-Star Tony Marshall, der nach 60 Jahren auf der Bühne momentan auf Abschieds-Tournee ist, wurde vom Verein Kinderlachen für seine Stiftung ausgezeichnet.

Überreicht wurde ihm der KIND-Award von Horst Eckel, Fußballweltmeister von 1954, und Leichtathlet Heinz Fütterer. „Mit seiner Stiftung hat Tony Marshall mit seiner Tochter Stella gezeigt, was alles möglich ist. Sie setzen sich für Menschen mit Behinderungen ein“, so Fütterer, der mit Marshall seit 70 Jahren befreundet ist.
Ein Duett mit seinem Sohn Marc Marshall folgte, der neben Kinderlachen-Schirmherrn Matze Knop die Kinderlachen-Gala moderierte. Kinderlachen ehrt nicht nur Prominente für ihr Engagement, sondern auch Persönlichkeiten, die nicht in der Öffentlichkeit stehen.

Den KIND-Award in der Kategorie „Regional“ erhielt daher Rosemarie Pösl: Seit 20 Jahren leitet sie die sozialpädagogischen Tagesgruppen SpielRaum in München für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf.

Den KIND-Award in der Kategorie „Organisation“ erhielt der Make-A-Wish Deutschland e.V., der Verein erfüllt Mädchen und Jungen mit einer lebensbedrohlichen Krankheit ihre langersehnten Wünsche.

Bei der Kinderlachen-Gala zeigten sich Johannes B. Kerner und Britta Becker zum ersten Mal nach ihrer Trennung im Sommer in der Öffentlichkeit. Denn sie wurden von der Dortmunder Hilfsorganisation für ihre gemeinsame Stiftung ausgezeichnet. Die Laudatio hielt BVB-Profi und Kinderlachen-Botschafter Neven Subotic. Und auch Liverpool-Trainer Jürgen Klopp grüßte per Videobotschaft: „Ich wusste schon immer, dass ihr gute Menschen seid. Es freut mich daher sehr, dass ihr jetzt diesen wunderbaren Preis erhaltet.“ Die Becker-Kerner-Stiftung verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche bei der Ausübung sportlicher und kultureller Aktivitäten zu unterstützen.

Zu einem der berührendsten Momente der Kinderlachen-Gala zählte das Gedenken an Miriam Pielhau. Die Moderatorin ist im Sommer an ihrer Krebserkrankung verstorben. Im November 2016 moderierte sie mit Matze Knop und Marc Marshall die Kinderlachen-Gala. Marc Marshall widmete ihr die neue Kinderlachen-Hymne „Das Lachen der Kinder“.

Am Ende präsentierte man den Spendenscheck: Im gesamten Jahr 2016 sind 429.000 Euro für bedürftige Kinder zusammengekommen. „Dafür möchten wir uns herzlich bedanken“, betonten Christian Vosseler und Marc Peine, die gemeinsam vor 14 Jahren den Verein Kinderlachen gründeten und den KIND-Award 2005 ins Leben riefen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.