Ausstellung "Scharnhorst - anziehend & nachbarschaftlich" in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst

Wann? 09.11.2016 15:30 Uhr

Wo? Stadtteilbibliothek Scharnhorst, Mackenrothweg 15, 44328 Dortmund DE
Anzeige
In der Stadtteilbibliothek ist die Ausstellung "Scharnhorst - anziehend & nachbarschaftlich" vom 9.11. bis zum 7.12. zu sehen. (Foto: Stadt Dortmund)
Dortmund: Stadtteilbibliothek Scharnhorst |

Das Jugendamt der Stadt Dortmung präsentiert vom 9. November bis zum 7. Dezember die Ausstellung "Scharnhorst - anziehend & nachbarschaftlich" in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, Mackenrothweg 15. Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny wird sie am Mittwoch (9.) um 15.30 Uhr eröffnen.

"Scharnhorst - anziehend & nachbarschaftlich" - der Nachbarschaftsgedanke, das gemeinsame Leben in einem Quartier und einem Stadtteil, die Vielfalt der Bewohner und die Interessen und Rechte der Kinder spielten auch in diesem Jahr eine wichtige Rolle beim Bauwagen Flitzmobil der projektorientierte mobilen Jugendarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst.

In Interviews gaben Kinder Auskunft über ihre ganz persönliche Gedanken und
Ideen zum Stadtteil, aber auch ganz allgemein zu ihrem Leben, was sie
bewegt und woran ihr Herz hängt. Diese Kinder-Botschaften werden nun in
Form von "Kleidungsstücken" auf einer langen Leine präsentiert. In jedem der
sechs Wohnquartiere entstand ein "Kunst-Papier-Kleid XXL", das von der
Dortmunder Grafikerin Astrid Halfmann und den Kindern kreiert wurde.

Alle von ihnen gefertigten Objekte werden bis zum 7. Dezember in der Bücherei ausgestellt, können dort zu den bekannten Öffnungszeiten bestaunt werden. "Lassen Sie sich von den einzigartigen Modellen verzaubern, in einer ,anziehenden und nachbarschaftlichen' Atmosphäre", wirbt Büchereileiter Andreas Röhr.

Finanziert wurde das Projekt übrigens von der Bezirksvertretung Scharnhorst und den Scharnhorster Wohnungsunternehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.