Chöre bauten beim Sommerkonzert in Derne musikalische Brücken

Anzeige
Der Männerchor im Einsatz. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Wohn- und Pflegezentrum St. Josef |

Vor einem fast ausverkauften Festsaal des Derner Wohn- und Pflegezentrums St. Josef eröffneten Frauen- und Männerchor gemeinsam das Sommerkonzert der Chorgemeinschaft Derne 2005 mit dem Gospel "Lasst uns Brücken bauen" von G. Rabe.

Während der Männerchor - gebildet aus den Sängern des Gastgeber-Chors und des Männergesangvereins Wickede - mit Beiträgen aus der klassischen Männerchor-Musik großen Beifall erntete, gefiel der Frauenchor Harmonie Hostedde Derne 93, geleitet von David Orlik, mit Vorträgen wie dem "Wenn der weiße Flieder wieder blüht", "Mit Musik geht alles besser", "Blue Bajou" und weiteren Ohrwürmern der so genannten Leichten Muse.

Und auch das Publikum sang begeistert die von den Chören dargebotenen Volkslieder mit.

Das zum Abschluss gesungene "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauss ließ den Männerchor an seine Grenzen gehen und wurde von den Zuhörern mit lang anhaltendem Beifall Bedacht. Eine stolze Leistung für den Chor, dessen Altersdurchschnitt immerhin 78 Jahre beträgt.

Die Gesamtleitung des Sommerkonzerts lag bei Männerchor-Leiterin Lyudmila Chernina.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.