Das darf ich sagen dürfen!

Anzeige

Daß muss mal gesagt werden! Ich bin kein NAZI

Ich bin 60 Jahre alt.

Mir geht es nicht darum, gegen bestimmte ausländische Mitbürger zu hetzen.
Es geht darum dass viele ausländische Mitbürger nicht bereit sind deutsches Wesen, deutsche Sitten und deutsches Recht und Gesetz zu aktzeptieren und zu befolgen.
Ich bin stolz, ein deutscher zu sein.
Trotzdem, oder gerade deswegen bin Ich kein NAZI.
Hier, in der nördlichen Innenstadt leben mehr als 55 Tausend Menschen aus vielen Nationen.

Nicht alle ausländischen Mitbürger will Ich verurteilen.
Ich bin kein „Gutmensch“,
Mich ärgert und stört es enorm, wenn gewisse ausländische Mitbürger einer gewissen Religion sich anmaßen besser als
als der Rest der Welt zu sein.
Wir deutsche Menschen haben ein demokratisches Staatssystem, daß nicht durch die Religion geprägt wird, sondern durch Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit.

Hier in Deutschland sind Frauen und Männer gleichberechtigt. Keine Frau muss sich verschleiern.
Menschen aller Nationen und auch Religionen sind in Dortmund und somit auch in Deutschland willkommen.

Der deutsche Staat unterstützt die Ausländer mit viel Geld, damit diese sich Integrieren können.
Leider haben viele Ausländer keinerlei absicht, sich an deutsche Gebräuche oder Sitten an zupassen.
Sie nehmen aber das Geld und verachten das deutsche System.


Kein christlicher Mensch trägt seine Religion als Lebensaufgabe mit sich und will andere Menschen zum konvertieren bewegen.
Kein Christlicher Mensch beschimpft oder beleidigt einen anderen Menschen oder einen Ausländer wegen seiner Religion.
Beleidigen und Beschimpfen von „Ungäubigen“ gehört aber wohl zum Alltag einer gewissen Religion.
Natürlich und zum Glück sind nicht alle “ Gläubigen“ so extrem und Gewaltberereit.
In ihrem Herkunftsland dürfen diese Menschen machen was sie wollen.
Aber, bitte nicht in Deutschland.
Die Missachtung von christlichen Symbolen in Deutschland durch eine von Ängsten geprägte Religion ist nicht mehr hinnehmbar. Ich bin nicht mehr bereit, "extreme Religionen", in Deutschland (besonders Dortmund nicht) hin zu nehmen und zu Aktzeptieren.
Ein "Religionskrieg" ist einer der dümmsten Kriege überhaupt auf der Welt.Nun, Ich will nicht über Sinn oder Unsinn eines Krieges schreiben.
Dass muss jeder Mensch selber wissen ob Er seinen Sohn in den Tod schickt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.