Die "Königin der Flöte" in einem Exklusivkonzert in Dortmund

Anzeige
Dortmund: Musikschule | Ist ein Instrumental-Solo in einem James-Bond-Titel zu besetzen, werden nur herausragende Künstler verpflichtet. Und so ist es nicht verwunderlich, dass das Flötenarrangement „That Fatal Kiss“ aus dem Bond Film „A View to kill“ (dt. Titel "Im Angesicht des Todes") 1985 von Susan Milan eingespielt wurde. Denn sie ist „die Königin der Flöte in der heutigen Musikwelt“ titelt das Philharmonic Magazine, China, 2006 in einer Würdigung. Für ein exklusives Konzert kommt Sie nun am 31. Oktober 2014 um 20:00 Uhr im Rahmen einer internationalen Meisterklasse für Flöte und Klavier mit einem sehr fein ausgewählten Repertoire an klassischen Highlights in die Musikschule Dortmund.

Einen Namen gemacht, hat sich Susan Milan allerdings weniger mit der Aufnahme zu dem 007 Film. Den berühmten Namen hat sich die erste weibliche Soloflötistin des Royal Philharmonic Orchestras und Professorin für Flöte am Royal College auf Music in London durch ihr flexibles, kraftvolles und trotzdem weiches, mit zahlreichen Klangfarben spielenden Flötenspiel erarbeitet. Wen wundert's - ihr Werdegang von der einst 11-jährigen Querflötenschülerin bis hin zu einer der weltweit bekanntesten Soloflötistinnen führte über viele große Namen alter Meister des Flötenspiels wie Geoffrey Gilbert und Marcel Moyse. Eine Tradition, in der sich nun auch der Meisterkurs in Dortmund einreiht, zu dem sich auch noch passive Teilnehmer und Zuhörer anmelden können.

Im Konzert zur Eröffnung des Kurses gelingt Susan Milan gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Andrew Ball, einem der renommiertesten und gefragtesten englischen Pianisten, der parallel ebenfalls eine Meisterklasse in der Musikschule unterrichtet, eine exzellente Programmauswahl. Sowohl den Kursteilnehmern wie auch uns Konzertteilnehmern wird die Reichhaltigkeit des Kosmos der Kammermusik für Flöte und Klavier mit einer Flötensonate des Geogiers Otar Taktakischwili, sowie des grossen G.Ph. Telemann, der es verstand, viele Musikeinflüsse in seinen Kompositionen auf einzigartige Weise zu verarbeiten, der ungarischen Fantasie des Lemberger Flötenvirtuosen F.A. Doppler, der lauschig Summer Music des Briten R.R. Bennett und nicht zuletzt einer der schönsten Flöten-Sonaten eines der namhaftesten französischen Komponisten für Flötenmusik, Ph. Gaubert, präsentiert, dessen Kompositionen dem Interpreten vielfältigste Klangfarbnuancen abfordern und die die Qualitäten des Instruments auf überaus hörenswerte Art und Weise in der Art impressionistischer Malerei eröffnet. In der intimen Athmosphäre des großen Saals der Musikschule verspricht dies, ein ganz besonderes Erlebnis zu werden.

Interessenten können sich bequem über die Webseite www.masterclass-smilan.de online rund um die Uhr anmelden oder zu den Geschäftszeiten direkt in der Musikschule Dortmund, Steinstr. 35. Der Beitrag für den Konzertbesuch beträgt 25,- € und dient zur Unterstützung des Kurses durch den Förderkreis der Musikschule. Informationen über Gruppenbeiträge, weitere Informationen zum Konzert und zum Meisterkurs erhalten Sie unter info@masterclass-smilan.de oder telefonisch unter 0231/ 5023250 bei Frau Hartman-Hilter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 30.10.2014 | 09:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.