Krautrock- und Weltmusik-Band Embryo ist im "Evinger Schloss" zu erleben

Wann? 31.08.2017 20:00 Uhr

Wo? Ehemaliges Wohlfahrtsgebäude, Nollendorfpl. 2, 44339 Dortmund DE
Anzeige
Die legendäre Band Embryo spielt im "Evinger Schloss". (Foto: Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet)
Dortmund: Ehemaliges Wohlfahrtsgebäude |

Das Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. lädt für Donnerstag, 31. August, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) zum Konzert mit einem Dinosaurier des Krautrocks und der Weltmusik ein: Die Münchener Band Embryo spielt im "Evinger Schloss", dem ehemaligen Wohlfahrtsgebäude am Nollendorfplatz 2.

            
Embryo traten bereits beim Fehmarn-Festival 1970 direkt nach Jimi Hendrix auf, gründeten mit Ton Steine Scherben das erste Musiker-eigene Plattenlabel und spielten mit Jazz-Koryphäen wie Charlie Mariano und Mal Waldron, so die Veranstalter. Embryo verband als eine der ersten Bands in Europa Rock mit Jazz. Bald aber wurden sie zu Pionieren einer Musik, die irgendwann unter dem Titel „Weltmusik“ konsumierbar gemacht wurde.

Für Embryo aber war das Spannende an ihren Reisen in den Orient und nach Afrika immer die Begegnung mit Musikern, das gemeinsame Entwickeln von Stilen und Musiken. Hunderte Musiker standen bereits mit Embryo auf der Bühne und aus all diesen musikalischen Erfahrungen speist sich bis heute ihre frei fließende, bunt schillernde Musik die immer wieder neue Einflüsse und junge Musiker mit einbezieht und scheinbar nie endet.“ Christoph Wagner

Seit 1969 ist die Weltmusik- und Krautrock-Band kreativ in Bewegung, angetrieben von der unermüdlichen Energie ihres Kopfes Christian Burchard. Nun multipliziert sich die Burchard-Energie mit der nächsten Generation: Marja Burchard, Christian Burchards Tochter, die 1996 mit elf Jahren das erste Mal bei Embryo mitspielte und mit ähnlich treibender Kraft wie ihr Vater mehr und mehr in den Vordergrund rückte. Die Multi-Instrumentalistin lebt und spielt das „Do It“-Konzept mit der gleichen Überzeugung und der gleichen überzeugenden Lust wie Christian Burchard. 2016 hat sie die Band übernommen, um die ewige Musik von Embryo weiter fließen zu lassen.

Die Embryo-Besetzung am Donnerstagabend in Eving: Wolfi Schlick (Querflöte, Saxophon), Sascha Lüer (Saxophon, Trompete), Jakob Thun (Percussion, Schlagzeug), Maasl Maier (E- Bass, Irish Bouzuki, Percussion), Jan Weissenfeldt (E-Gitarre), Mik Quantius (Vocals), Marja Burchard (Klavier/Orgel, Vibraphon, Marimba, Posaune, Akkordeon) und Jens Pollheide (E-Bass, Nai, Querflöte).

Eintritt: 15 Euro. Karten können per Mail an archivpopruhr@gmail.com vorbestellt werden.
Die Karten werden jeweils bis 30 Minuten vor Konzertbeginn zurückgelegt.


Kontakt:
Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. im Evinger Schloss
MUSIC information and documentation center RUHR
Nollendorfplatz 2
44339 Dortmund
Tel.: 0231-5322 4107
Mobil-Tel. 0152-5425 3893
www.miz-ruhr.de (Archiv-Seite)
http://www.facebook.com/music.ruhr
"Collector's Item" auf Radio FM 91,2 mhz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.