Lesung von Sascha Pranschke in der Bücherei Scharnhorst vor Gesamtschülern

Anzeige
Sascha Pranschke (r., stehend) las vor und stellte sich in der Bücherei den Fragen der Elftklässler der Gesamtschule Scharnhorst. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Stadtteilbibliothek Scharnhorst |

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages hat der Dortmunder Autor Sascha Pranschke in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst vor 70 Schülern des elften Jahrgangs der benachbarten Gesamtschule Scharnhorst aus seinen Romanen „Veits Tanz“ und „Den Regen lieben“ vorgelesen. Die Gesamtschule Scharnhorst war Kooperationspartner dieser Lesung.

Sascha Pranschke, 1974 in Hannover geboren, schreibt Romane und Erzählungen. Er arbeitete als Journalist und Texter, leitete das Junge Literaturhaus Köln und lebt heute als freier Autor und Dozent für Kreatives Schreiben in Dortmund.

Pranschke, der auch Schreibwerkstätten für Jugendliche durchführt, hatte bei der Lesung am Mackenrothweg sofort einen „guten Draht“ zu den Schülern. Bereitwillig beantwortete er ihnen auch die vielen Fragen im Anschluss an die Lesung. Und so erfuhren die Jugendlichen auch etwas über den Alltag und die Arbeitsweise des Autoren oder über die Rolle von Verlagen, die über ihren Einsatz oft auch über den Erfolg eines Buches entscheiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.