Tuten für die Kulturkirche - Bläserorchester AufWind gibt ein Benefizkonzert für das Licht in der Pauluskirche

Anzeige
Damit die Stimmung in der Pauluskirche weiterhin angenehm ist, bedarf es einer neuer Lichtanlage für die das Orchester AufWind ein Benefizkonzert spielt. (Foto: Rüdiger Barz)
Dortmund: Pauluskirche |

Mit winterlichen und weihnachtlichen Stücken möchte das Musikschulorchester AufWind nicht nur Konzertbesucher am 30. November in der Pauluskirche erfreuen, sondern zugleich für eine neue Lichtanlage in der Kulturkirche sammeln.

Zum ersten Advent spielen die 40 Musiker des Bläserorchesters AufWind ab 17 Uhr bei freiem Eintritt vorweihnachtliche Titel, wie den „Winter“ von Vivaldi, in der Pauluskirche an der Schützenstraße. Sopranistin Monia Hamami sorgt für besinnliche Stimmung. Organist Dietmar Korthals rundet mit einem Orgelkonzert von Händel das Programm ab.
Spenden sind erwünscht, denn das Orchester möchte die Nordstadtkirche als Veranstaltungsort unterstützen.

Die Pauluskirche ist ein besonderer Veranstaltungsort - und soll es mit neuem Licht bleiben

Altsaxofonistin Angelika Krämer schätzt den besonderen Ort: „Wenn wir dort ein Konzert geben, muss Pfarrer Friedrich Laker die Leiter holen und selbst seine etwas „ klapprige“ Lichtanlage installieren. Er macht das für uns und für andere Gruppen und begrüßt freundlich alle Besucher in der Kirche.“
Da die Lichtanlage ihren besten Jahre hinter sich hat, möchte das Orchester um Dirigent Professor Heinz Kricke ein Zeichen setzen. „Es soll so ein Grundstock gelegt werden, damit irgendwann einmal eine neue Lichtanlage festinstalliert werden kann“, ergänzt Angelika Krämer.
Das Bläserorchester AufWind spielt seit 20 Jahren klassische, swingende und aktuelle Titel und tritt häufig in der Pauluskirche auf.
Näheres zum Programm gibt es im Netz unter www.musikmacher-dortmund.de/Termine-Event.31 M54a88a56044.0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.