Auseinandersetzung in der Stadtbahnlinie U41 in Eving: Polizei sucht nach den Opfern

Anzeige
Dortmund: Evinger Straße |

Nachdem es am Sonntagmorgen (5.2.) zwischen 7.40 und 8 Uhr laut Aussage eines Zeugen in der Stadtbahnlinie U41 auf der Evinger Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei bislang unbekannten Geschädigten und einer sechsköpfigen Gruppe junger Männer gekommen sein soll, sucht die Polizei nunmehr die Opfer dieses Streits.

Als die Polizeieinsatzkräfte eintrafen, waren die beiden unbekannten Geschädigten, offensichtlich beides Männer, bereits aus der U-Bahn ausgestiegen. Angetroffen werden konnten die Tatverdächtigen, die sich erwartungsgemäß mit der Schilderung der Ereignisse sehr zurückhielten. Drei von ihnen sind laut Mitteilung der Polizei Angehörige der Dortmunder Rechtsextremen-Szene. Deshalb mag die Polizei nicht auschließen, dass die Auseinandersetzung einen offenen rassistischen Hintergrund haben könnte.

Die Polizei bittet die beiden unbekannten Opfer - darunter ein Mann, der geschlagen und getreten worden sein soll - sich bei der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441 zu melden. Die Ermittlungen führt das Kommissariat für
Staatsschutz-Angelegenheiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.