Ermittlungen nach Kiosk-Raub dauern an // Ein Tatverdächtiger in U-Haft

Anzeige
Dortmund: Evinger Straße |

Nach einem Raub auf einen Kiosk an der Evinger Straße in Eving am frühen Samstagabend des 12. März hat die Dortmunder Polizei mittlerweile drei namentlich bekannte Tatverdächtige ermittelt, ein Räuber sitzt nun in U-Haft. Die Ermittlungen - auch hinsichtlich eines flüchtigen Mannes - dauern weiterhin an.

Im Zuge der Fahndung hatte ein Zeuge Hinweise auf einen der Räuber gegeben, die unter Vorhalt eines Messers von der 28-jährigen Kiosk-Betreiberin Bargeld aus der Kasse gefordert und zudem Tabakwaren und Energydrinks erbeutet hatte.

Weitere Ermittlungen führten dann zu den beiden anderen Tatverdächtigen. Mittlerweile, so teilte die Polizei am heutigen Montagnachmittag (21.3.) mit, sind alle drei namentlich bekannt. Einer von ihnen, der Mann mit dem Messer, wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den 18-jährigen polizeibekannten Dortmunder an.

Der zweite Räuber wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Der dritte Tatverdächtige ist namentlich bekannt, allerdings derzeit noch flüchtig.

Hinweise sind ggf. zu richten an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231-1327441.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.