Jürgen Drews Schirmherr bei Santa Benefizevent mit Markus Nowak und Fred Weidler am 5. Dezember 2014

Anzeige
      Dortmund: W.H.A.M.-Entertainment |

Wahnsinns-Benefizevent bei W.H.A.M.-Entertainment und BMB Bauelemente Markus Beyer in Dortmund-Grevel für "Gebrochene Kinderherzen e.V. Lohne"!

Als Markus Nowak mich vor ein paar Wochen anrief und zu dieser Santa-Party eingeladen hat, da bot ich ihm spontan an, erneut eine Reportage über seinen erfolgreichen Werdegang als Pop-Schlagersänger und mittlerweile Inhaber einer Event- und Künstleragentur zu erstellen. Wie umfangreich das allerdings am vergangenen Freitag/Samstag werden sollte, konnte ich damals noch nicht ahnen.

Um mit Markus nach meiner Reportage im Sommer 2013 in der VEST-Arena erneut ein wenig ungestört zu sein, reiste ich bereits am Freitagmittag an. Nach herzlicher Begrüßung im neuen Büro von W.H.A.M. Entertainment (vor einem Jahr gegründet), in dem er seit August 2014 seine neue Schaffenszentrale hat, stellte mir Markus das Team von Freund und Sponsor Markus Beyer, auf dessen Gelände die Santa-Party stattfand, vor. Überall waren emsige Helfer dabei, die letzten Details zu richten. Auch die Security packte mit an. Alsbald kamen die Tontechniker usw. auf den Plan, um alles für den Soundcheck vorzubereiten.

Zwischenzeitlich erzählte mir Markus, wie erfolgreich die letzten Monate für ihn waren. Einfach sensationell, was beim Dortmunder Prinzen des Pop-Schlagers im abgelaufenen Jahr so alles passiert ist! Tolle Auftritte auf Malle, Einladung auf Krümels Partyboot mit Ina Colada und Chris Roberts und sein Auftritt auf einem riesigen Kreuzfahrtschiff; acht Tage im Mittelmeer mit Annemarie Eilfeld auf hoher See! Alle Achtung! Markus Nowaks zweite Heimat ist das Mittelmeer! Davon zeugt auch ein Dreh auf Ibiza.

Und er ist ganz stolz, dass zum krönenden Abschluss des Jahres Jürgen Drews zugesagt hat, in Chevy´s Bar & Lounge die Schirmherrschaft der Benefizveranstaltung für notleidende Kinder zu übernehmen und als Hauptact aufzutreten - und alles mit vielen eingeladenen Künstlern und Gästen in familiärer Atmosphäre.

Markus freute sich, dass sich viele Künstler seiner Agentur präsentieren konnten, lediglich Nightlife 13 waren verhindert. Somit konnten wir uns auf Darbietungen von Jessica Kessler, Biggi Bardot, Glasherz, Sabrina, Ina Colada und Cisco Steward freuen.

Nachmittags kam Santa-Veranstalter Fred Weidler mit Partnerin. Die beiden wurden von Markus herzlich begrüßt. Auch sie freuten sich auf "ihre Künstler", wie Marc Simon, Luis Berger, Pharo Martin Bolze, Media Dance Groupe u.a. Jetzt wurden Kameras ausgepackt und justiert und Arrangements getroffen.

Künstler riefen wegen Hotelbuchungen an und Markus mußte sich um vieles kümmern: Abholfahrten vom Flughafen, Schlüsselvergabe für gebuchte Hotelzimmer, Schlafgelegenheiten für Freunde arrangieren, Familie und Outfits abholen lassen, und, und, und ...

Kurz vor Einbruch der Dunkelheit trafen auch Günter und Ulla Pille mit ihrem 40-Tonner, dem "KING OF MALLE SHOW TRUCK", den sie vor einiger Zeit zu Ehren des Königs von Mallorca diesem vor die Haustür gestellt hatten, auf dem Innenhof ein. Einfach Wahnsinn! Markus und ich konnten es sich nicht verkneifen, einmal am Lenkrad Platz zu nehmen und zu einem späteren Zeitpunkt habe ich Günter Pille in die letzte Parkposition eingewiesen, da ein weiterer Technik-Truck noch Ausrüstung für die Veranstaltung brachte und Platz zum Einparken benötigte.

Im Büro und den Nebenräumen wurde es allmählich verdammt eng. Die Räumlichkeiten dienten als Umkleidekabine und ein ständiges Hin und Her der eintreffenden Künstler war die Folge. Viele kannten sich und es gab sehr herzliche Begrüßungsszenen! Auch ich hatte das Glück, viele fb-Freunde einmal in Natura begrüßen zu dürfen.

Währenddessen machte in Chevy's Bar & Lounge der Soundcheck Fortschritte und so allmählich kam bei aller Emsigkeit die erste Vorfreude für die kommende Nacht auf! Nebenan in der Garderobe wurde es allmählich voll. Die Sitzplätze, um Speisen und Getränke einnehmen zu können wurden teilweise zu Schminkkabinen genutzt und alle waren bester Stimmung. Fotografinnen sowie Film- und Kamerateams trafen ein, um die folgenden Stunden in Bild und Ton festzuhalten und ich bevorzugte Bleistift und Papier, um Wesentliches zu notieren.

Ich ließ es mir nicht nehmen, den Hausherrn die schwere Last des herbeigeschleppten Essens abstellen zu lassen und dann ein Foto von unberührter Currywurst und Grünkohl zu machen. Später gab es auch noch selbst gebackene Waffeln - und alles für den guten Zweck! Im Eingangsbereich war eine große Spardose, in die jeder Gast und Künstler eine Spende von minmdestens 10,00 EUR werfen sollte.

Mit ein wenig Verspätung konnte die Santa Party dann gegen 18:15 Uhr beginnen und wurde mit vielen Freunden und von tollen Interpreten hervorragend gestaltet. Die Aktion “Gebrochene Kinderherzen e.V. Lohne” war für viele der Anlass, live auf der Bühne stehen. Die Künstler kamen von überall aus Deutschland sowie von Mallorca und Gran Canaria. Santa-Veranstalter Fred Weidler und Markus Nowak moderierten infolge einen unvergesslichen Abend mit zahlreichen Künstlern.

Zwischendurch stellte Markus Nowak seine neue Single “Dann nimm doch ihn” vor. Applaus und gute Wünsche, dass auch dieser Titel ein voller Erfolg wird, begleiteten ihn. Für viele Gäste und auch mich war dies ein erster Höhepunkt. Aber auch die anderen Tanz- und Gesangsdarbietungen ließen das Publikum mitgehen und werden unvergessen bleiben!

Zwischenzeitlich konnte ich Markus' Schwester und Mutter, die mich erst kaum wiedererkannte, begrüßen und stellte fest, dass, wie bereits vor zwei Jahren bei unserem gemeinsamen RTL-Dreh "Die Zuschauer", die ganze Familie stolz auf Markus ist und alles unternimmt, dass es weiter als Pop-Schlagersänger bergauf gehen kann.

Und dann hatte ich wohl den richtigen Animus, einmal draußen nach Jürgen Drews Ausschau zu halten. Volltreffer! Der nächste Höhepunkt des Abends stand vor der Tür! Nachdem er aus seinem Auto gestiegen war, wurde er auch schon vom ersten Kamerateam interviewt. Ganz herzlich begrüßte er das "Truckerpaar" Günter und Ulla Pille. Danach bot sich mir und anderen die Gelegenheit, mit ihm gemeinsame Fotos zu machen und ich stellte fest, dass er ein ausgesprochen natürlicher Künstler zum Anfassen ist!

In den folgenden Interviews gab er Anekdoten aus seiner Kindheit und dem Showbusiness zum Besten. Santa Fred Weidler und Markus Nowak wurden ausgesprochen herzlich begrüßt und durch die "Hintertür" ging's aus der Kälte hinter Technik und Bühne. Auch hier gab's viele Begrüßungsszenen mit ihm bekannten und unbekanten Künstlern.

Und dann kam, was viele der Anwesenden erwartet hatten: Zwischen Technik, Tresen, Toiletteneingang und der Schar der auf ihn gespannt wartenden Gäste schlich Jürgen Drews sich in Richtung Bühne - im Mikro erklang sein "Ursong" "Ein Bett im Kornfeld" und alle sangen mit. Es begann eine fantastische Darbietung des Königs von Mallorca, der alle Gäste mitriss. Applaus und Zugaben waren die konsequenten Folgen. Zum Schluss beglückwünschte er besonders Fred Weidler für seine dritte Santa-Party und dankte ihm und Markus Nowak für die Einladung. Es war ihm wichtig, erneut Schirmherr der Benefizveranstaltung "Gebrochene Kinderherzen e.V. Lohne" zu sein und freute sich über den regen Zuspruch der ca. 120 Gäste auf engstem Raum.

Nachdem es ihm immer wieder gelang, das Publikum zum Mitsingen zu animieren, war irgendwann auch mal auf der Bühne das Ende der Darbietungen von Jürgen Drews gekommen. Doch dann hatte Markus Nowak noch eine Überraschung für ihn. Nach seinem Auftritt wurde Jürgen Drews von Markus Nowak mit dem 1. W.H.A.M-Entertainment Ehrenpreis überrascht. Der Agenturpreis, der liebevoll "Whamy" genannt wird, wurde an diesem Abend noch in zwei weiteren Kategorien verliehen, und zwar für "Most Booking" an das Popschlager-Double "Glasherz" und als "bester Newcomer 2014" für Schlagersternchen Sabrina aus Bielefeld. Nun wollte Jürgen aber wissen, für was W.H.A.M. eigentlich bedeutet. Als familienorientierter Mensch überraschte uns Markus mit seiner Erklärung: Das sind die vier Anfangsbuchstaben von Vater, Mutter, Schwester und mir.

Dann ging es, nach dem Erfüllen vieler Fotowünsche in Chevy's Bar & Lounge wieder durch die Hintertür nach draußen. Dort wurde Jürgen an seinem Auto jedoch von einem Tross von Menschen erwartet, die alle mit ihm ein Foto haben wollten. Und ausgesprochen geduldig wurde der König von Mallorca all diesen Wünschen gerecht - wie gesagt - ein Künstler zum Anfassen!

Ein nächster Höhepunkt ließ nicht lange auf sich warten. Gerade aus Malle in Deutschland angekommen, war DJ Volker ein ganz besonderer Gast für Markus Nowak. Volker Damm erzählte, wie er Markus während eines Urlaubs auf Malle per Zufall entdeckte und ihn zum Auftritt motivierte, um zukünftig der Pop-Schlagermusik zu huldigen. Dies war die Geburtsstunde des Pop-Schlagerprinzen aus Dortmund! Die beiden sind wahrlich Freunde fürs Leben geworden.

Ja, und dann war da noch ein weiterer Höhepunkt: Der Grinch! Santa Fred Weidler ließ es sich nicht nehmen, den Anfang der Santa Partys vor drei Jahren zu schildern. Und der war in Bochum auf der Frittenranch von Bukki Mallorca, der auch in dieser Freitagnacht als Grinch überzeugend auftrat. Er wurde entsprechend von Fred gewürdigt. Auch ich freute mich auf ein Wiedersehen mit Bukki; zuletzt traf ich ihn im Sommer 2014 als Gast in der Stadtmühle in "meiner Stadt" Haltern am See, wo ich auch eine umfangreiche Reportage geschrieben habe.

Danach wurde es etwas ruhiger. Pharo (Martin Bolze) - Hypnotiseur und Gesangsentertainer - hatte seinen Auftritt! Er begeisterte die Gäste mit kaum vorstellbaren Hypnose-Acts. "Glaubst du das?" wurde ich mehrfach gefragt oder: "Ist das alles nur Fake?" Hier konnte sich jeder seine eigene Meinung von einem hervorragenden Auftritt bilden. Für mich war es ein weiterer Höhepunkt!

Ja, und dann musste ich auch auf die Bühne! Fred Weidler sucht nicht fähige Sangeskünstler, die einen ausgehändigten Text mit einem Musik verstehendem Interpreten singen sollten. Zum Glück hatte ich eine Lesebrille auf; viele der anderen auf der Bühne konnten den Text leider nicht lesen:

"Last Christmas I gave you my heart.
But the very next day you gave it away.
This year, to save me from tears,
I'll give it to someone special."

Unendlich lange - immer und immer wieder - sangen wir diesen Refrain und andere Strophen - zur Freude und zum Leidwesen aller auf und vor der Bühne. Fred, unser aller Dank ist Dir gewiss!

Mein ganz persönliches Highlight neben Jürgen Drews und Markus Nowak war eine Hommage an Elvis Presley - interpretiert in zwei Elvis-Songs von Cisko Steward!

Es folgten danach noch einige Auftitte angesagter Interpreten, auch einer von Martin Peil als "Markus Nowak Double" mit seinem "Sensationell!" und in den frühen Morgenstunden war wirklich ein "harter Kern", der alle gerne auf der Bühne sah. Es wurde getanzt, gesungen und sich unterhalten bis hin in den Morgen. Markus und Michaela traten gemeinsam auf, danach Biggi Bardot mit Michaela und alle versuchten ihr Glück auf dem Podest und auf der Tanzfläsche. Auch ich konnte mich dem nicht entziehen und habe bis zum Ende mitgemacht; ebenso Carlo, den ich von "Die Zuschauer" her kenne und Anja Pinno (Fangruppe Markus Nowak) ließen es sich nicht nehmen, bis in die frühen Morgenstunden mit uns zu verweilen.

Zum Schluss habe ich Fotos vom Abbau der Technik bis hin zum Säubern der Location "geschossen" und hatte dann noch lange intensive Unterhaltungen mit Markus und DJ Volker über diese tolle Veranstaltung. Da kann man Santa Fred Weidler und Markus Nowak einfach nur zu diesem fabelhaften Event gratulieren. Die Stimmung, Gäste und Interpreten waren einfach bestens! Vielleicht gibt es ja im kommenden Jahr eine weitere Santa-Party. Mit diesen Gedanken wachte ich neben DJ Volker bei Markus im Büro auf und trat die Heimreise an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.