Lanstroper mit Brandverletzungen in Bochumer Spezialklinik gebracht

Anzeige
(Foto: Antje Geiß)

Mit Brandverletzungen an den Händen und am Kopf musste ein Lanstroper nach der Erstversorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst am späten Samstagnachmittag (8.4.) in eine Spezialklinik nach Bochum gebracht werden. Laut Feuerwehr habe er sich beim Grillen verletzt; die Polizei ermittelt indes noch die Brandursache.

Um 17.14 Uhr war die Feuerwehr zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Färberstraße zu einem Mehrfamilienhaus nach Lanstrop alarmiert worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der verletzt Mann bereits auf der Straße. Zudem war eine leichte Rauchentwicklung auf einem Balkon im zweiten Obergeschoss des Hauses erkennbar.

Während der Brandverletzte versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurde, löschten die Wehrleute auf dem Balkon eine brennende Waschmaschine und verhinderten eine Ausbreitung des Brandes. Insgesamt 14 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Nach Abschluss des Einsatzes konnten auch die anderen Mieter wieder zurück in ihre Wohnungen kehren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.