Lanstroper Schwesternhaus weicht Neubau der St. Vincenz-Jugendhilfe

Wann? 23.07.2016 09:30 Uhr bis 23.07.2016 14:00 Uhr

Wo? St. Michael, Michaelstraße 2, 44329 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: St. Michael |

Der Kirchenvorstand der katholischen Lanstroper Kirchengemeinde St. Michael hat sich entschieden, das ehemalige Schwesternhaus, das nach dem Weggang der Schwestern aus Lanstrop seine Funktion verloren hatte und nur noch in kleinen Teilen genutzt wurde, und das Gelände zu verkaufen.

Bereits am 1. August 2016 tritt der Kaufvertrag mit dem St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum in Kraft. Das alte Haus wird abgerissen und an der Stelle wird ein Neubau entstehen, der Raum bieten soll für zwei intensivpädagogische Gruppen à sechs Plätzen für besonders benachteiligte, seelisch behinderte Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren. Besonders betroffen sind Kinder, die durch die Erkrankung an Diabetes Typ 1 beeinträchtigt sind. Das Konzept des Hauses sieht eine enge Kooperation mit der Kirchengemeinde und den Gruppen vor Ort vor, so Reinhard Bürger.

Am Samstag, 23. Juli, von 9.30 bis 14 Uhr haben interessierte Gemeindemitglieder die Möglichkeit, noch vorhandene Einrichtung aus dem Haus, die noch zu gebrauchen ist, mitzunehmen. Spenden werden gerne angenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.