Nach 50 Jahren trafen sich ehemalige Kemminghauser Herder-Schüler beim Klassentreffen

Anzeige
Zusammengetrommelt von Eckhard Müller (ganz hinten, 2.v.r.) trafen sich die ehemaligen Kemminghauser Herder-Volksschüler 50 Jahre nach ihrer Schulentlassung im Evinger "Parkhaus Wortmann". Mit dabei: Magdalene Birnitzer, die ehemalige Klassenlehrerin in der 1. und 2. Klasse. (Foto: Oliver Schaper)
Dortmund: Restaurant "Parkhaus Wortmann" |

Auf den Tag genau 50 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich jetzt die ehemaligen Herder-Volksschüler aus Kemminghausen im Restaurant „Parkhaus Wortmann“ in Eving. Auch mit Hilfe des Stadtanzeigers, der ein altes Schulfoto in seiner Senioren-Sonderbeilage "S-Klasse" veröffentlicht hatte, war Organisator Eckhard Müller im vergangenen Jahr bei der Suche nach den ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern erfolgreich.

Fünf Jahrzehnte 50 Jahre ist her, dass sich die meisten der 15 Ehemaligen nicht mehr gesehen hatten. Auch die Klassenlehrerin der ersten beiden Schuljahre, Magdalene Birnitzer, konnte man zu diesem Treffen gewinnen. Die weitesten Anreisen hatten zwei Ehemalige, die es nach Stuttgart und nach Raubach im Westerwald verschlagen hat.

"Da man sich kaum wiedererkannte, musste sich jeder erst einmal vorstellen", berichtet Eckhard Müller: "In gemütlicher Runde wurden Geschichten von früher ausgetauscht."

Fazit des tollen Abends: Man trifft sich wieder – und nicht erst in 50 Jahren. Vielleicht schon zur Jubel-Konfirmation am 24. September 2017 in der Evinger Segenskirche an der Deutschen Straße 71.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.